Winterliche Inspiration für dein nächstes BBQ!

In unserem vorhergegangenem Beitrag zum Wintergrillen, haben wir euch bereits mit ein paar nützlichen Tipps versorgt. Daran wollen wir nun anknüpfen und euch ein paar Rezeptideen für das perfekte winterliche Grillvergnügen präsentieren. Denn ein gepflegtes BBQ ist auch in der kalten Jahreszeit ein absolutes Muss!

Selbst ein „stinknormales“ Steak lässt sich mit ein klein wenig Fingerspitzengefühl mit winterlichen Aromen aufpeppen! Die richtigen Gewürze bzw. eine leckere Marinade können hier sehr viel bewirken.


Steak, Tomahawk Steak, BBQ, T-Bone Steak
Bild: ALTERNATE BBQ

Gewürze sorgen für die richtige Stimmung

Wie wäre es also mit Geschmacksrichtungen, die uns im Winter sowieso allgegenwärtig begleiten? Orange, Zimt, verfeinert mit Oregano und ein wenig Cayennepfeffer… derart weihnachtlich-winterliche Gewürzkombinationen können deinen Gaumen verführen.

Neben Gewürzen und Marinaden könnt ihr euch aber auch eines weiteren Tipps vom Profi bedienen. Das Stichwort lautet hier: Aromahölzer! Diese sorgen beim Abbrennen für einen intensiven und ganz eigenen Geschmack – beispielsweise für eine dezente Whisky-oder Apfelnote.

Welches Grillgut ihr hier als Grundlage verwendet, bleibt euch überlassen. Denn ganz egal ob Rind, Schwein oder Hähnchen – mit einer winterlichen Note würzen könnt ihr erst einmal Alles.

Passende Gerichte zur kalten Jahreszeit

Vieles kann man zwar zu jeder Jahreszeit grillen, dennoch gibt es einige Gerichte, die super zur kälteren Jahreszeit passen.

Festlich-winterlich wäre zum Beispiel eine Lammschulter oder ein Schweinebraten. Insbesondere für die Lammschulter bietet sich eine Marinade mit Anteilen von Rosmarin, Knoblauch, Olivenöl und Cayennepfeffer an. Auch ein Rindergericht nach Beef-Brisket-Art oder ein Rumpsteak passen wunderbar zur dunklen Jahreszeit vor und nach Weihnachten.

Ein anderer winterlicher Klassiker, der auf keiner Speisekarte fehlen sollte, ist Wild. Vom Grill schmeckt dieses wunderbar – so könnt ihr euch zum Beispiel eine Rehkeule extrem gut mit Roter Bete und würzigem Lauch zubereiten.

Ein weiterer Klassiker, den man beinahe auf jedem Weihnachtsmarkt findet, ist der Flammlachs! Warum also nicht selbst einmal die nordische Delikatesse zubereiten – zum Beispiel als Pulled-Lachs mit einer Orangen-Fenchelnote.


Lachs, Räucherlachs, Flammlachs, Salmon
Bild: ALTERNATE BBQ

Für die einen noch undenkbar, für die meisten, die es probiert haben, aber nicht mehr wegzudenken: Desserts vom Grill! Zum winterlichen BBQ passen zum Beispiel Bratäpfel oder auch eine Eierlikör-Banane.

Lasst euch einfach von den Gerüchen und Geschmäckern im Winter inspirieren und kombiniert sie ohne Scheu mit eurem Grillgut. Meistens sind es gerade die außergewöhnlichen Kombinationen, die am Ende auch außergewöhnlich gut schmecken!

Ein paar ausführliche Rezeptvorschläge für die kalte Jahreszeit findet ihr in unserem Beitrag: „Drei tolle Rezepte zum Wintergrillen – Vorsicht: Lecker!„. Wir wünschen einen guten Appetit.

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments