Windows 365: Die Microsoft Cloud-PCs sind ab sofort verfügbar!

Die im Juli vorgestellten Cloud-PCs mit Windows 365 sind ab sofort verfügbar. Der Dienst richtet sich primär an Geschäftskunden und die Preise beginnen bei 18,20 Euro pro Monat. Alle wichtigen Infos im Überblick:


Bild: Microsoft

Was ist Windows 365?

Windows 365 ist ein Cloud-System, welches auf PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones genutzt werden kann. Dafür richtet Microsoft auf ihren Servern vollständig funktionsfähige Windows-PCs ein, welche über das Internet auf das jeweilige Endgerät übertragen werden. So können die Nutzer ganz bequem auf ihre Daten zugreifen, ganz egal wo sie sich gerade befinden und welches Gerät sie verwenden.

Die Berechnungen werden von Microsofts leistungsstarken Servern durchgeführt. Der Zugriff erfolgt einfach über den Browser. Besonders interessant ist das Angebot also für Geschäftskunden, die immer und überall auf wichtige Dokumente zugreifen müssen.

Alternativ zum Browser-Zugriff bietet Microsoft auch Remote-Desktop-Anwendungen für Windows, MacOS, iOS und Android an.

Über das Admin Center lassen sich verschiedene Nutzergruppen und entsprechende Richtlinien festlegen. Zunächst laufen die Cloud-PCs ausschließlich mit Windows 10. Sobald der Nachfolger verfügbar ist, können die Systeme jedoch auch auf Windows 11 aktualisiert werden.

Wie viel kostet Windows 365?

Den Nutzern stehen dabei verschiedene Hardware-Konfigurationen zur Auswahl. Von einem virtuellen Rechenkern mit zwei Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicherplatz bis hin zu acht Rechenkernen, 32 Gigabyte RAM und 512 Gigabyte Speicherplatz ist alles möglich. Die Preise beginnen bei 18,20 Euro pro Monat und Benutzer. Die stärkste Konfiguration schlägt mit 147,50 Euro zu Buche. Konkrete Details zu den verschiedenen Auswahlmöglichkeiten könnt ihr im offiziellen Online-Konfigurator einsehen.

Microsoft bietet eine zweimonatige Testphase an. Aber Achtung: sollte vor Ablauf der Testphase keine Kündigung erfolgen, wird das Abo automatisch verlängert.

Wer kann Windows 365 nutzen?

Wie anfangs bereits beschrieben, richtet sich der Service vorrangig an Unternehmen und nicht an Privatkunden. Microsoft unterscheidet dabei zwischen kleinen/mittelständischen Unternehmen mit bis zu 300 Mitarbeitern und Großunternehmen.

Erstere können „Windows 365 Business“ nutzen, Großkunden hingegen steht lediglich „Windows 365 Enterprise“ zur Verfügung. Die Enterprise-Variante setzt eine Lizenz für ein Windows 10 Pro-Abonnement, Microsoft Endpoint Manager und Azure Active Directory P1 voraus. Ansonsten gelten dieselben Anforderungen wie bei der Business-Version.

Quelle: Microsoft

4.2 5 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments