Wegen Coronavirus: Weltweit wichtigste Mobilfunk-Messe abgesagt

Der Mobile World Congress (MWC) wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das haben die Verantwortlichen in einer Stellungnahme bekanntgegeben. Grund dafür ist der Verbreitung des Coronavirus.


Bild: MWC

Eigentlich sollte der MWC vom 24. bis zum 27. Februar 2020 in Barcelona stattfinden. Doch die Veranstalter sagten das Event am Mittwochabend ab. Zuvor hatten bereits einige große Hersteller angekündigt, in diesem Jahr nicht auf dem MWC vertreten zu sein – unter anderem Sony, LG, Intel und Vivo.

Mit Rücksicht auf ein sicheres und gesundes Umfeld in Barcelona und dem heutigen Gastgeberland hat die GSMA den MWC Barcelona 2020 abgesagt, weil die weltweite Besorgnis über den Ausbruch des Coronavirus, die Anreiseprobleme und andere Umstände es der GSMA unmöglich machen, die Veranstaltung durchzuführen„, heißt es in der offiziellen Stellungnahme.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits mehr als 60.000 Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Rund 1.400 Personen sind an den Folgen der Krankheit gestorben. Ein wirkungsvoller Impfstoff konnte noch nicht gefunden werden.

Quelle: GSMA

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments