Wasser marsch! Smarter Wasserhahn mit Sprachsteuerung präsentiert

Auf der CES 2020 in Las Vegas wird ein smarter Wasserhahn zur Schau gestellt, der per Sprachkommando gesteuert werden kann und darüber hinaus noch ein paar (wirklich) nützliche Features mitbringt.


Foto: Moen

Natürlich bietet der „Smart Faucet“ noch mehr Möglichkeiten, als einfach nur das Wasser mittels der eigenen Stimme auf- und zudrehen zu können. So lässt sich beispielsweise auch die Temperatur genau bestimmen. Ein LED-Licht zeigt währenddessen an, ob das Wasser gerade kühl (blau), warm (violett) oder heiß (rot) ist. Außerdem soll der smarte Wasserhahn auch vom Nutzer vorgegebene Wassermengen ausgeben können. Neben Mengenangaben in (Milli-)Litern werden auch „Esslöffel“ oder „Cups“ erkannt. Nettes Extra: es lassen sich auch individuelle Füllmengen erstellen, beispielsweise für den Hundenapf.

Zusätzlich zur Sprachsteuerung ist auch eine Smartphone-App erhältlich, um den Wasserhahn und seine smarten Features zu nutzen. In der App kann man sich darüber hinaus auch den Wasserverbrauch anzeigen lassen.

Preis und Verfügbarkeit

Der vom US-Hersteller Moen vorgestellte Wasserhahn kann zwar per Sprachbefehl bedient werden, verfügt allerdings nicht über ein eigenes Mikrofon. Deshalb sind die Nutzer dabei zwingend auf einen digitalen Assistenten wie Alexa oder Google Assistant angewiesen. Apples Siri wird nicht unterstützt. Ein Release-Datum fehlt derzeit noch – genau wie eine Preisangabe.

Quelle: moen

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments