UFL: Kostenloser FIFA-Konkurrent zeigt erste Gameplay-Szenen

Eine neue Fußballsimulation steht in den Startlöchern. UFL wird kostenlos spielbar sein und will es mit dem ewigen Platzhirschen FIFA aufnehmen. Jetzt gibt es auch erste Gameplay-Szenen zu sehen.


Bild: Strikerz Inc.

Was wird UFL für ein Spiel?

UFL erfindet das Rad nicht neu. Im Kern ist es eine gewöhnliche Fußballsimulation, wie wir sie von EA und Konami bereits seit Jahren kennen. Ein paar Feinheiten sollen das Spiel jedoch von der Konkurrenz abheben. Dazu gehört unter anderem das Geschäftsmodell. UFL wird kostenlos spielbar sein und zwar ohne Pay2Win-Elemente. Das verspricht das Entwicklerstudio, welches extra für das Spiel gegründet wurde und mittlerweile schon über mehr als 200 Mitarbeiter verfügt.

Der Fokus des Spiels wird auf dem Multiplayer-Bereich liegen. Zusätzlich zu klassischen Freundschaftsspielen wird es auch eine Online-Liga geben, in der Spieler und Spielerinnen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Ähnlich wie in FIFAs Ultimate Team lässt sich dort eine eigene Mannschaft aufbauen. Es gibt Transfers und ein Trainingssystem, um die eigenen Spieler zu verbessern. Die besten der Liga sollen zudem in offiziellen Turnieren um Preisgelder spielen können. Einen Offline-Modus, sowie 2v2 und 3v3 Matches wird es ebenfalls geben.



Gibt es Lizenzen?

FIFA ist (auch) deshalb so erfolgreich geworden, weil man echte Teams spielen kann, die man auch aus der realen Welt kennt – ohne Fantasienamen. Das wird bei UFL voraussichtlich etwas anders. Die Anzahl an Partner-Clubs ist bislang noch recht überschaubar. Aus der Bundesliga sind lediglich zwei Vereine vertreten. Doch zum Release sollen noch einige hinzukommen, versprechen die Entwickler. Von mehr als 5.000 lizenzierten Spielern ist die Rede. Welche Regionen abgedeckt werden und wo sich eventuell noch Lücken offenbaren, werden wir wohl erst zum Release wirklich einschätzen können.

Die bisher bekanntgegebenen Partner:

  • AS Monaco
  • Bayer 04 Leverkusen
  • Besiktas Istanbul
  • Borussia Mönchengladbach
  • Celtic Glasgow
  • Glasgow Rangers
  • Schachtar Donezk
  • Sporting Lissabon
  • West Ham United

Apropos Release: UFL soll noch in diesem Jahr erscheinen. Ein konkretes Datum gibt es aber noch nicht. Das Spiel wird für PS5, Xbox Series X/S, PS4 und Xbox One erhältlich sein. Ob es auch eine PC-Version geben wird, ist nicht bekannt.

Quelle: UFL

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments