Twitter: Falschnachrichten sollen farblich hervorgehoben werden

Spätestens seit Donald Trump sind „Fake News“ in aller Munde. Die einen verbreiten sie, die anderen kämpfen dagegen an. Twitter möchte nicht weiter tatenlos zusehen und plant, Falschnachrichten in Zukunft auch als solche zu markieren.



Dem Sender NBC sind erste Fotos dieser Funktion zugespielt worden. Demnach experimentiert Twitter derzeit damit, Falschnachrichten durch eine farbliche Markierung hervorzuheben. Die Einschätzung, ob eine Nachricht „fake“ sei oder nicht, erfolgt dabei von verifizierten Faktenprüfern und Journalisten. Darüber hinaus soll es auch eine Art Gemeinschaftsberichtigung geben – ähnlich wie bei Wikipedia.

Für Twitter sind Falschmeldungen grundsätzlich ein kritisches Thema. Denn auf dem sozialen Netzwerk können sich Fakes schnell verbreiten und leicht eine große Masse an Menschen erreichen. Auf Nachfrage äußerte sich ein Unternehmenssprecher gegenüber NBC: „Wir erforschen eine Reihe von Möglichkeiten, um Fehlinformationen zu bekämpfen und mehr Kontext für Tweets auf Twitter zu schaffen“.


So könnten Falschnachrichten auf Twitter gekennzeichnet werden

Experten gehen davon aus, dass Twitter die neue Funktion schon in den kommenden Wochen veröffentlichen wird. Spätestens zur nächsten US-amerikanischen Präsidentschaftswahl dürfte sie für alle Nutzer sichtbar sein. Dann werden wir sehen, ob sich das Grundprinzip von Wikipedia auch auf soziale Medien übertragen lässt. Wir sind gespannt.

Via: NBC

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments