The Witcher: Noch eine weitere Serie auf Netflix angekündigt

Mit „Blood Origins“ hat Netflix noch eine weitere Serie aus dem Witcher-Universum angekündigt. Die wichtigsten Infos im Überblick:


Bild: CD Projekt RED

Jetzt ist es offiziell: Die Serie zu The Witcher bekommt ein Spin-Off auf Netflix. „The Witcher: Blood Origins“ wird 1.200 Jahre in der Vergangenheit spielen und damit reichlich wenig mit Geralt und den anderen bekannten Gesichtern zu tun haben.

Stattdessen werden die Anfänge der Hexer-Ära im Fokus stehen: die Folgen der Sphärenkonjunktion und das Zusammentreffen von Menschen, Zwergen und Elfen.

Hinter dem Prequel steht erneut Lauren Schmidt Hissrich. Die Showrunnerin ist bereits für die eigentliche „The Witcher“ Serie verantwortlich und zeigte sich in der Vergangenheit immer wieder als großer Fan des Universums. Unterstützt wird sie diesmal von Declan de Barra.

Geplant sind zunächst sechs Folgen. Ob es bei einer Staffel bleibt, oder ob es anschließend noch weitere geben soll, ist nicht bekannt. Auch der Release-Zeitpunkt steht noch in den Sternen. In Zeiten von Corona sind feste Zeitpläne aber ohnehin eher schwierig.

Damit wird es insgesamt drei Witcher-Titel auf Netflix zu sehen geben. Zusätzlich zu „The Witcher“ und dem Prequel „The Witcher: Blood Origins“ wird es nämlich noch eine Animationsfilm namens „Nightmare of the Wolf“ geben, in dem sich alles um den Hexer Vesemir dreht.

3 1 vote
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Atalon
Atalon
7 Tage her

Ohne hier ein Vor-Verurteilung lostreten zu wollen (von der Witcher Reihe war ich bislang auch ganz angetan), ist es aber wieder typisch. Hier wird versucht, mit einem bekannten Namen zu ziehen und Umsatz zu machen.
Man kann also nur hoffen, das die Story dahinter gut umgesetz und nicht einfach nur der Name „mißbraucht“ wird.