Digitalisierung der Deutschen Post: Briefe per Mail ankündigen und das geplante Ende der Briefmarke

Welchen Brief bekommen wir im Laufe des Tages noch zugestellt? Auf Wunsch schickt und die Deutsche Post vorab ein Foto des Umschlags. Dieses neue Feature ist Teil der Digitalisierungsstrategie der Deutschen Post.


Bild: Pixabay

Gemeinsam mit dem Internetanbieter 1&1 hat die Deutsche Post einen E-Mail-Anküdnigungsservice für ankommende Briefe gestartet. Die Funktion steht allen Nutzern eines E-Mail-Kontos bei GMX und Web.de zur Verfügung.

Bei GMX kann man die Briefankündigung hier und bei Web.de an dieser Stelle aktivieren. Darufhin bekommt man einen Brief mit einem Bestätigungscode nach Hause geschickt. Durch das Eingeben des Codes wird die Registrierung abgeschlossen.

Anschließend bekommt man jedes Mal ein Foto des Umschalgs per Mail geschickt, bevor der entsprechende Brief zugestellt wird. Damit wissen die Nutzer schon vorab, welche Briefe einen erwarten und ob vielleicht ein wichtiges Schreiben dabei ist, welches von Angehörigen entgegengenommenen werden müsste, während man selbst beispielsweise im Urlaub ist.

Der Deutschen Post zufolge erfülle der Dienst alle Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Fotos werden direkt nach dem Versand an die Empfänger gelöscht. Zudem sei die elektronische Übetragung mit einer durchgehenden Verschlüsselung geschützt.

Zukünftig auch den Inhalt per Mail

Irgendwann 2021 sollen die Nutzer auch die Möglichkeit bekommen, eine digitale Kopie des Briefinhalts per Mail zu empfangen. Das vergleichbare E-Post-Verfahren der Deutschen Post kostet mittlerweile noch 24,99 Euro pro Monat.

Darüber hinaus arbeitet die Deutsche Post derzeit an einer App, mit der sich Briefe auch ohne Briefmarke frankieren lassen. Die App soll einen alphanumerischen Code generieren, welcher vom Versender lediglich auf die rechte obere Ecke des Briefumschlags geschrieben werden muss. Kameras in den Sortieranlagen erfassen und werten diese Codes anschließend aus. Wann die App veröffentlicht werden soll, ist noch nicht bekannt.

Via: FAZ

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments