Tesla kommt nach Deutschland: Elon Musk will Gigafactory bei Berlin errichten

Tesla ist seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem europäischen Fabrik-Standort. Wie Elon Musk nun etwas überraschend bekanntgegeben hat, scheint die Wahl auf Deutschland, genauer gesagt Brandenburg gefallen zu sein. Das neue Werk könnte bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze schaffen.


Foto: unsplash.com

Im Rahmen der Preisverleihung zum „Goldenen Lenkrad“ hat Elon Musk öffentlich gemacht, dass der Autohersteller in Berlin eine neue Gigafactory bei Berlin bauen möchte. Der genaue Standort ist noch nicht bekannt. Es soll sich aber in der Nähe des Berliner Flughafens BER befinden. „Wir werden definitiv ein höheres Tempo vorlegen müssen als der Flughafen.“, scherzte Elon Musk.

„Gute Arbeit für sehr viele Menschen“

In der Fabrik möchte Tesla Batterien, Antriebsstränge und Fahrzeuge fertigen. Den Anfang soll das Model Y machen, welches ab 2020 auf den Markt kommt. Dabei handelt es sich um einen kompakten SUV auf der Basis des bereits verfügbaren Model 3. Die Fabrik selbst soll wohl Ende 2021 seine Pforten eröffnen.

Ministerpräsident Woidke sagte gegenüber der dpa: „Die Gigafabrik wird Brandenburg als innovativen und internationalen Standort einen weiteren Schub und sehr vielen Menschen gute Arbeit geben“. Der „Bild“-Zeitung zufolge entstehen rund 10.000 neue Arbeitsplätze.

Tesla gilt als Vorreiter in Sachen Elektromobilität. Bisher hatte der Autohersteller aber immer wieder mit hohen Verlusten zu kämpfen, die auf verzögerte Produktionsabläufe zurückzuführen sind. Im dritten Quartal konnte man aber endlich einen Gewinn von 143 Millionen US-Dollar verbuchen. In Zukunft wird sich Tesla gegen eine starke Konkurrenz – insbesondere aus China – beweisen müssen.

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments