Tesla dank AMD so stark, dass es sogar für Cyberpunk 2077 reicht?

Ein Leak verrät Neues zur möglichen Gaming-Performance im kommenden Tesla Modell. Dank AMD soll die Leistung sogar ausreichen, um Cyberpunk 2077 zu zocken.


Bild: Tesla

Finden Cyberpunk 2077 und Tesla dank der starken Spieleleistung des Autos bald unerwarteter Weise zusammen? Vertraut man den Informationen, die der Leaker Patrick Schur bei Twitter gepostet hat, dann ja. Zu sehen ist ein Diagramm mit dem offenbar verwendeten Grafikprozessor des neuen Tesla-Modells – einem Navi-23-Chip, der auf der RDNA2-Architektur basiert. Der Navi 23 Chip liegt leistungstechnisch hinter den beiden großen Chips der RTX-6000-Reihe, Navi 21 und Navi 22. Er soll eine Rechenleistung von bis zu 10 Teraflops erreichen können und eine Speicherbandbreite von 224 Gbyte/s bieten. Das dürfte selbst für aktuelle AAA-Titel ausreichen, wenn auch nicht in den höchsten Auflösungen.

Tesla dank AMD auf Playstation 5 Niveau?

Elon Musk fragte bereits vor ca. einem Jahr über seinen Twitter-Account, wer denn gerne The Witcher 3 auf seinem Tesla spielen würde. Die überwältigende Mehrheit stimmte – wenig überraschend – für Ja, was Musk aber offenbar nicht ausreichte. In einem kürzlich veröffentlichten Tweet schrieb er also, man könne mit dem neuen Model S auch Cyberpunk 2077 spielen.

Im Vorfeld gab es bereits Stimmen, die behaupteten, dass das Tesla Model S sogar mit aktuellen Spielekonsolen mithalten könne. Mit Blick auf die obigen Leistungsdaten wirkt das allerdings ein wenig zu hoch gegriffen. Zum einen bieten sowohl die Playstation 5 als auch die Xbox Series X eine noch etwas stärkere Rechenleistung, zum anderen haben die Spielekonsolen auch eine deutlich höhere Speicherbandbreite zu bieten. Nichtsdestotrotz wird Tesla mit dem Model S in die Geschichte eingehen. Ein Auto, das gleichzeitig auch als performante Gaming-Plattform dient, hat man so noch nicht gesehen.

Quelle: Twitter

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments