Stärkster Monat aller Zeiten: Rekordumsätze auf dem US-Spielemarkt

US-Spielemarkt: Noch nie, seit Beginn der Aufzeichnung, haben Spieler in einem Monat so viel Geld ausgegeben, wie im Oktober 2018. Grund dafür sind besonders Black Ops 4 und Red Dead Redemption 2.


Foto: Rockstar Games

Der Spielemarkt umfasst Ausgaben für Hardware, Zubehör und natürlich auch Games an sich. Im Oktober 2018 wurden in den USA insgesamt 1,55 Milliarden US-Dollar für solche Produkte ausgegeben. Eine Steigerung in Höhe von 73 Prozent im Vergleich zum Oktober des Vorjahres. Damals lagen die Umsätze bei etwa 894 Millionen US-Dollar. Grund für diese Steigerung sind die enormen Absatzzahlen von Videospielen selbst.


Die Top 5 Spiele aus dem Oktober 2018 (nach Absatzzahlen):

  • Call of Duty: Black Ops 4
  • Red Dead Redemption 2
  • Assassin’s Creed Odyssey
  • NBA 2K19
  • Super Mario Party

Alleine durch Videospiele konnte man im Oktober 2018 insgesamt 965 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Zuvor lag der Rekord noch bei 743 Millionen US-Dollar aus dem Oktober 2008. An der Spitze der Verkaufszahlen steht Call of Duty: Black Ops 4, dicht gefolgt von Red Dead Redemption 2. Dabei ist allerdings zu beachten, dass CoD am Anfang- und RDR2 erst am Ende des Monats erschien.

Zum Vergleich: In Deutschland lagen die Einnahmen durch Videospiele im gesamten Jahr 2017 bei 2,4 Milliarden Euro. Deutsche Unternehmen hatten dabei jedoch nur einen Marktanteil von rund 6 Prozent. Das soll sich mit den zukünftigen Förderungsgelder für deutsche Videospielentwickler ändern.

Via Venturebeat

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments