Spotify erlaubt zukünftig mehr als 10.000 Songs in eurer Bibliothek

„Epic collection, friend. Your library is all filled up. To save more, you’ll need to remove some songs“ – Diese Nachricht haben bislang alle Spotify-Nutzer bekommen, die insgesamt 10.000 Lieder ihrer Bibliothek hinzugefügt haben. Doch damit ist bald Schluss, wie der Streaming-Dienst bekanntgegeben hat.


Photo by Tyler Lastovich on Unsplash

Wie aus dem Statement hervorgeht, habe es in der Vergangenheit bereits einige Anfragen gegeben, dieses Limit aufzuheben. Und dem kommt Spotify nun nach – also zumindest teilweise. Zwar dürfen Nutzer ab sofort mehr als 10.000 Lieder in ihrer Bibliothek speichern, allerdings nicht in einer einzelnen Playlist. Denn bei den Playlists bleibt das Limit von 10.000 Songs weiterhin bestehen. Zudem können auch zukünftig maximal 10.000 Lieder heruntergeladen und auf maximal fünf verschiedenen Geräten abgespielt werden.

Vor etwa anderthalb Jahren lag das Limit für Offline-Lieder noch bei 3.333 Songs und maximal drei verschiedenen Geräten. Im September 2018 hob man das Limit dann nach andauernder Kritik auf 10.000 Lieder an. Insgesamt gibt es rund 50 Millionen Lieder auf der Plattform.

Freigeschaltet werden soll die Änderung in den kommenden Tage. Ein konkretes Datum nannte der Streaming-Dienst jedoch nicht.

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments