Samsung: Der „Mainstream-Moment“ für Foldables ist gekommen!

Der Smartphone-Markt hatte in den vergangenen Jahren kaum große Innovationen zu bieten. Zwar werden die Geräte immer schneller und größer – eine waschechte Neuheit gibt es allerdings nicht. Mit einer Ausnahme: den faltbaren Smartphones. War die Nachfrage nach solchen Handys bisher noch eher gering, sollen sie nun so langsam einen Platz im Massenmarkt finden. Davon ist zumindest Samsung überzeugt.


Photo by Daniel Romero on Unsplash

Der südkoreanische Smartphone-Hersteller zeigt sich davon überzeugt, dass die sogenannten „Foldables“ in den kommenden Monaten eine wichtige Rolle spielen werden. In einem Newsbeitrag ist die Rede von einem „Mainstream-Moment“. Hinterlegt wird die Behauptung mit ein paar Zahlen.

So konnten im vergangenen Jahr rund 10 Millionen faltbare Smartphones verkauft werden. Nicht von Samsung allein, sondern von allen Herstellern zusammen. Das sei ein Anstieg von mehr als 300 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewesen. „Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem sich diese faltbaren Geräte verbreiten und einen größeren Anteil am gesamten Smartphone-Markt einnehmen“, äußert sich Dr. TM Roh, President & Head of MX Business bei Samsung Electronics. Er gehe fest davon aus, dass dieser rasante Wachstum auch in Zukunft noch anhalten wird.



„Vor drei Jahren ließen sich die faltbaren Samsung Galaxy-Geräte in einem einzigen Wort zusammenfassen: radikal. Sehr schnell wurde jedoch klar, dass dieses bahnbrechende, flexible Design perfekt in den modernen Lebensstil passt. Was vor drei Jahren noch ein Novum war, ist heute die bevorzugte Wahl von Millionen von Menschen“. Am 10. August möchte der Hersteller eine Reihe neuer Produkte vorstellen. Darunter befindet sich womöglich auch ein faltbares Smartphone. Das aktuelle Samsung Galaxy Z Flip 3 findet ihr übrigens auch bei ALTERNATE. Die Preise beginnen bei 686 Euro.

Quelle: Samsung

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments