Refund Me If You Can: Dieses Steam-Spiel verfolgt ein außergewöhnliches Konzept

Bei Steam sorgt derzeit ein Indie-Spiel der besonderen Sorte für Aufsehen. Das liegt weniger am Spiel an sich, sondern vielmehr an dem dahinterliegenden Konzept.


Bild: Sungame Studio

Eigentlich entwickelte sich der Trend in den vergangenen Jahren eher dorthin, Videospiele so umfassend wie möglich zu gestalten. Nicht selten nimmt ein Spiel 20, 50 oder gar mehr als 100 Stunden in Anspruch. Sungame Studio schlägt mit „Refund Me If You Can“ genau die andere Richtung ein. Ziel ist es nämlich, das Spiel in unter zwei Stunden zu beenden.

Die 2-Stunden-Marke wurde dabei nicht zufällig gewählt. Seit 2015 lassen sich auf Steam alle Spiele zurückgeben, in denen man weniger als zwei Stunden verbracht hat und die man innerhalb der letzten 14 Tage erworben hat. Damit ist dann auch der Name des Spiels erklärt. Wer die Herausforderung bewältigt, darf es ohne schlechtes Gewissen zurückgeben.



Bei „Refund Me If You Can“ handelt es sich um ein kleines Horror-Spiel. Wir starten in einem dunklen Labyrinth und müssen, bewaffnet mit einer Taschenlampe, irgendwie einen Ausweg finden. Zusätzlich zu einigen Hindernissen wartet allerdings auch ein Monster in den mehr als 100 Gängen auf uns. Erwischt uns das Monster, müssen wir das Labyrinth von neuem erkunden.

„Wenn du dieses Spiel spielst, erklärst du dich bereit, es zu beenden, bevor du um eine Rückerstattung bittest, es sei denn, du bist ein Feigling“, heißt es in der Produktbeschreibung bei Steam. „Behalte die Uhr im Auge, die Zeit vergeht schnell. Nach zwei Stunden wird die Errungenschaft für immer gesperrt“. Obwohl das Spiel rein optisch kein Meisterwerk ist, fallen die bisherigen Bewertungen bei Steam positiv aus. Die Herausforderung scheint also recht gut bei den Spielern anzukommen.

Via: Kotaku

4.5 6 votes
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Dirkel
Dirkel
3 Monate her

Alone in the Dark (2001) lässt grüssen