Multitalent: Dieser Roboter kann laufen, fliegen und Skateboard fahren

Das California Institute of Technology hat ein Video eines kleinen Roboters veröffentlicht, in dem zu sehen ist, wie er die unterschiedlichsten Situationen meistert.



Der Kleine ist rund 80 Zentimeter hoch, hört auf den Namen Leonardo (Legs onboard drone) und wirkt wie eine wilde Mischung aus Drohne und Roboter. Genau das zeichnet ihn aus. Er kann sich nämlich nicht nur auf dem Boden, sondern auch in der Luft fortbewegen. Störende Hindernisse werden einfach überflogen. Wie das aussieht, zeigt das oben eingefügte Video.

Ein Auftritt wie im Zirkus

Doch damit nicht genug. Leonardo ist darüber hinaus ausgesprochen gut darin, die Balance zu halten. Er kann mit einem Bein auf einer Slackline stehen und auf einem Skateboard durch einen kleinen Parkour fahren. Das sind Kunststücke, die selbst der berühmte Roboterhund Spot noch nicht gezeigt hat.

Selbstverständlich steckt hinter dem Projekt noch mehr als ein unterhaltsames YouTube-Video. Leonardo wurde speziell dafür entwickelt, um auch in unwegsamem Gelände zurechtzukommen. Er soll in Gegenden zum Einsatz kommen, in denen es für gewöhnliche Roboter kein Durchkommen gibt.

In den kommenden Jahren möchten die Entwickler den Roboter noch weiter verbessern. Stärkere Beine, leistungsfähigere Triebwerke und eine autonome Entscheidungsfindung stehen auf der To-do-Liste. Langfristig soll Leonardo eigenständig die Umwelt analysieren und entscheiden können, welche Fortbewegungsmöglichkeit in dem jeweiligen Fall die bessere ist.

Quelle: Caltech

5 3 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments