Microsoft Surface Studio 2 kommt im Februar nach Deutschland

Microsoft Surface Studio 2: Microsofts neuer Edel-PC ist ab Februar auch in Deutschland erhältlich. Er kommt in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten und soll auch aufwendige Bild- und Videoarbeiten meistern können.


Rein optisch hat sich nicht viel getan, seit der Vorgänger im Jahr 2016 auf den Markt gekommen ist. Die großen Änderungen betreffen das Innere des Luxus-Pcs, besonders die Grafikeinheiten. Das Microsoft Surface Studio 2 ist, je nach Ausstattungsvariante, mit einer GeForce GTX 1060 oder einer GeForce GTX 1070 ausgestattet.


„Surface Studio 2 ist unsere digitale Leinwand für kreatives Arbeiten“, so Andre Hansel, Senior Product Manager Surface Commercial bei Microsoft Deutschland. „Zeitgemäße Technik verleiht dem Rechner genug Power für den professionellen Einsatz. Innovatives Design und ein herausragendes Display erlauben auf beeindruckende Weise das digitale Entwerfen, Skizzieren, Malen oder Zeichnen.“


Der 28-Zoll große PixelSense-Bildschirm will mit hochauflösender Bildqualität, Touch-Funktion und einem „Zero Gravity-Scharnier“ punkten. In Kombination mit dem beigefügten Surface Pen sollen kreative Arbeiten ganz einfach von der Hand gehen. Das Surface Studio 2 kommt in drei Ausführungen auf den Markt, die sich hinsichtlich ihrer Ausstattung in den Bereichen Speicherplatz, Arbeitsspeicher und Grafikleistung unterscheiden. Alle Modelle werden mit Windows 10 Pro, einem Surface Keyboard, einer Surface Mouse sowie dem Surface Pen geliefert. Offizieller Verkaufsstart ist der 07. Februar 2019!

Surface Studio 2: Alle Modelle in der Übersicht

  • 16 GB RAM | 1 TB SSD | Intel Core 7. Generation i7-7820HQ | NVIDIA GeForce GTX 1060 6 GB | Windows 10 Pro | Preis: 4.149 €
  • 32 GB RAM | 1 TB SSD | Intel Core 7. Generation i7-7820HQ | NVIDIA GeForce GTX 1070 8 GB | Windows 10 Pro | Preis: 4.999 €
  • 32 GB RAM | 2 TB SSD | Intel Core 7. Generation i7-7820HQ | NVIDIA GeForce GTX 1070 8 GB | Windows 10 Pro | Preis: 5.499 €

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar