Microsoft Surface Duo: Das Klapp-Smartphone mit zwei Bildschirmen kostet 1.400 Dollar

Microsoft hat endlich bekanntgegeben, wann das Surface Duo auf den Markt kommen wird und wie viel es kostet. Die wichtigsten Infos im Überblick:



Das Microsoft Surface Duo verbindet zwei 5,6 Zoll große OLED-Panels, die beide mit 1.800 x 1.350 Bildpunkten auflösen. Aufgeklappt setzen sie sich quasi zu einem 8,1 Zoll großen Bildschirm zusammen, welches in der Mitte lediglich von einem schmalen Rahmen unterbrochen wird. Die beiden nebeneinander platzierten Displays sollen den Nutzern deutlich mehr Flexibilität bieten. So können je nach Wunsch mehrere Anwendungen nebeneinander oder eine einzelne Anwendung im Großformat dargestellt werden. Das Scharnier kann auch komplett umgeklappt werden, sodass sich beide Displays außen befinden.

Gute Hardware aber kein 5G-Support

Angetrieben wird das Surface Duo von einem Snapdragon 855. Der Flaggschiff-Prozessor von 2019 liefert eine gute Performance, unterstützt aber nicht das neue 5G-Netz. Dem SoC stehen 6 GB RAM und bis zu 256 GB Speicherplatz zur Seite. Unter der Haube sitzen zwei Akkus, die zusammen auf eine vergleichsweise geringe Kapazität von 3.577 mAh kommen. Eine überdurchschnittlich lange Akkulaufzeit sollte man entsprechend nicht erwarten.

Oberhalb des rechten Displays befindet sich die Kamera, die gleichzeitig als Haupt- und Selfie-Kamera genutzt wird. Sie löst mit 11 Megapixeln auf und bietet einen Blickwinkel von 84 Grad. Videos können in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Ein Low-Light- sowie ein HDR-Modus sind mit an Bord.


Bild: Microsoft

Preis & Verfügbarkeit

Microsoft wird das Surface Duo vorerst nur in den USA verkaufen. Dort kommt das Klapp-Smartphone am 10. September auf den Markt. Vorbestellungen sind bereits möglich. Der Preis liegt bei 1.399 US-Dollar. Damit ist das Surface Duo in etwa doppelt so teuer wie vergleichbare Smartphones mit einem Display.

Quelle: Microsoft

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments