Mercedes: Ab 2023 soll es keine Autos mit Schaltgetriebe mehr geben

Mercedes hat das Ende einer Ära angekündigt. Wie der Autohersteller bekanntgegeben hat, soll das Schaltgetriebe ab 2023 Stück für Stück abgeschafft werden.



Zugegeben: wirklich überraschend kommt die Entscheidung nicht. Schon seit einigen Jahren ist zu beobachten, dass das typische Schaltgetriebe langsam, aber sicher ausgedient hat. In immer mehr Neuwagen kommen Automatikgetriebe zum Einsatz. Das betrifft nicht nur Mercedes, sondern auch alle anderen Hersteller.

Gründe gibt es dafür verschiedene. Zum einen haben viele Leute keine Lust mehr darauf, manuell schalten zu müssen. Zum anderen ist es technisch auch einfach nicht mehr notwendig. Mit zunehmender Elektrifizierung spielen Schaltgetriebe keine Rolle mehr. Und die Nachfrage nach Hybrid- und reinen Elektrofahrzeugen steigt stetig an, während immer weniger klassische Verbrenner verkauft werden.

Schon heute hat Mercedes nur noch in Ausnahmefällen Autos mit Schaltgetriebe im Sortiment. Beispielsweise einige ausgewählte Modelle der A- und B-Klasse. Die C-Klasse hingegen ist ausschließlich mit Automatikgetriebe erhältlich.

Aus wirtschaftlicher Sicht ist es entsprechend logisch, sich künftig vom Schaltgetriebe zu verabschieden, um die Produktionskosten zu senken. Und genau das soll ab dem kommenden Jahr auch passieren. Ein konkretes Datum hat Mercedes zwar nicht genannt. Ab 2023 sollen Autos mit Schaltgetriebe jedoch gezielt aus dem Sortiment genommen werden. Die Zukunft steht ganz im Zeichen der Automatik. Wie findet ihr die Entscheidung? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Via: motor1

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments