Kein Reinschnuppern mehr möglich: Netflix streicht den kostenlosen Probemonat

Wer sich selbst ein Bild von dem Streaming-Angebot auf Netflix machen wollte, der konnte bisher noch einen kostenlosen Probemonat nutzen. Doch damit ist nun Schluss.


Bild von Andrés Rodríguez auf Pixabay

Netflix hat sich dazu entschieden, den kostenlosen Probemonat in einigen Ländern zu entfernen. Dazu zählen unter anderem Frankreich, Italien, die Niederlande und Deutschland. In anderen Ländern, beispielsweise in Österreich, Schweiz und den USA, lässt sich der Probemonat hingegen weiterhin nutzen.

Warum der Streaming-Riese den Probemonat gestrichen hat, ist unklar. Auf der Webseite steht lediglich: „Ein kostenloser Probezeitraum ist nicht verfügbar, Sie können sich aber trotzdem registrieren und die vielen Vorteile genießen, die Netflix Ihnen bietet“. Man kann aber davon ausgehen, dass der Probemonat einfach von zu vielen Nutzern ausgenutzt wurde. Über Umwegen war es nämlich möglich, den Gratismonat mehrere Male hintereinander abzustauben.

Etwas kurios: Auf der Webseite selbst wird noch mit „30 Tage kostenlos ausprobieren“ geworben. Doch sobald man auf den Button klickt, wird man zu einem Buchungsvorgang eines kostenpflichtigen Monatsabos weitergeleitet.

Auch Disney+ ohne Probezeitraum

Netflix folgt damit dem Entschluss von Disney. Der Streaming-Service Dinsey+ hatte den kostenlosen Probezeitraum bereits im Juni 2020 entfernt. Dort konnte man den Streaming-Dienst ursprünglich sieben Tage lang kostenlos testen, ehe ein Abo nötig wurde.

Übrigens: Vor wenigen Tagen erst hat Netflix die Abogebühren in Österreich angehoben. Der Preis für das Standard-Abo stieg von 11,99 Euro auf 12,99 Euro und für das Premium-Abo werden seit neuestem 17,99 Euro statt 15,99 Euro fällig. In Deutschland sei, zumindest vorerst, keine Erhöhung geplant.

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments