Google Play Store Alternative: Huawei, Xiaomi, Oppo und Vivo machen gemeinsame Sache

Die vier größten chinesischen Smartphone-Hersteller wollen gemeinsam die Dominanz des Google Play Stores brechen. Dafür öffnen sie ihre eigenen App-Stores für Entwickler.


Bild von 200 Degrees auf Pixabay

In China ist jeder große Smartphone-Hersteller mit einem eigenen App-Store auf dem Markt vertreten. Außerhalb Chinas spielen die Stores von Huawei, Xiaomi, Oppo und Vivo aber keine große Rolle. Hier haben Android-Nutzer eigentlich nur eine wirklich bekannte Bezugsquelle für Apps: den Google Play Store.

Damit sich das ändert, möchten die vier chinesischen Hersteller in Zukunft zusammenarbeiten. Geplant ist, die jeweiligen Stores für Entwickler zu öffnen, damit sie ihre Apps problemlos in allen viere App-Stores gleichzeitig anbieten können. Damit möchte man eine möglichst große Auswahl an Spielen, Musik, Filmen und anderen Apps ermöglichen, ganz egal welchen App-Store der Nutzer bevorzugt.

Einem Bericht von Reuters zufolge soll die Allianz im März 2020 starten. Aufgrund der aktuellen Lage in China, könnte sich der Start aber auch noch etwas nach hinten verschieben. Zu Beginn wird die gemeinsame Plattform in neun Regionen verfügbar sein, unter anderem in Indien und Russland. Deutschland dürfte dann zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Quelle: Reuters

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Andrius Vitalis Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Andrius Vitalis
Andrius Vitalis

Fast 12 Jahre gibts jetzt schon Android. Ich halte es für sinnlos jetzt noch nen Appstore zu bauen. Definitiv nicht für die breite Masse.