Garmin Instinct Esports: Diese Smartwatch richtet sich an Gamer

Smartwatches, die speziell für Sportler ausgelegt sind, gibt es schon länger. Eine Smartwatch, die sie sich primär an Gamer richtet, ist hingegen neu. Die wichtigsten Infos zur „Garmin Instinct Esports“ im Überblick:


Endlich gibt es sie – die erste Smartwatch für Gamer. Aber bringt sie auch einen echten Mehrwert?


Die Smartwatch stimmt größtenteils mit der gewöhnlichen „Garmin Instinct“ überein, die bereits seit 2018 im Handel erhältlich ist. Sie hat ein 128 x 128 Pixel großes Display zu bieten und wiegt 52 Gramm. Die Akkulaufzeit beträgt Herstellerangaben zufolge bis zu 14 Tage. Mit eingeschaltetem GPS hält sie jedoch maximal 16 Stunden am Stück durch.

Wie man es von anderen Smartwatches gewohnt ist, verfügt auch die „Garmin Instinct Esports“ über einige smarte Funktionen. Nutzer können eingehende Benachrichtigungen anzeigen lassen, ihren Schlaf analysieren und sportliche Aktivitäten tracken. Soweit so ungewöhnlich.

Neu ist die sogenannte „E-Sport-Aktivitätsfunktion“, welche die Herzfrequenz während einer Gaming-Session messen und den Stresslevel bestimmen soll. Mit der dazugehörigen Software namens „Garmin STR3AMUP!“ können diese Daten sogar in Livestreams eingebunden werden. Falls ihr immer einmal wissen wolltet, welchen Puls eure Lieblingsspieler bei wichtigen Matches haben – bald kennt ihr die Antwort. Ob die Funktion darüber hinaus auch einen praktischen Nutzen hat, ist fraglich.

Die „Garmin Instinct Esports“ ist ab sofort im Handel erhältlich und kostet rund 300 Euro. Für den Preis bekommt man zweifelsohne eine sehr gute Smartwatch. Der „Gaming“-Aspekt scheint allerdings nicht mehr als ein nettes Gimmick zu sein. Wer darauf verzichten kann, der dürfte auch mit einer gewöhnlichen Garmin Instinct auskommen und dabei noch Geld sparen können.

Quelle: Garmin

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments