eSports1: TV-Sender startet im Januar 2019

eSports1 geht Anfang des kommenden Jahres live. Es wird der erste lineare eSports-TV-Sender für den deutschsprachigen Raum. Die BLM wird über die Genehmigung des Senders Anfang Dezember entscheiden.


Der Name lässt es bereits vermuten: Hinter dem kommenden Sender stecken die Verantwortlichen von SPORT1, die nach eigener Aussage ihre Position als „Home of eSports“ stärken möchten. Der Pay-TV-Kanal startet am 24. Januar 2019 und umfasst im nächsten Jahr mindestens 1.200 Stunden an unterschiedlichem Live-Programm. Eine eSports-Redaktion soll gemeinsam mit Experten und Influencern attraktive Inhalte ausarbeiten. Darunter fallen auch zahlreiche Übertragungen großer eSports-Evente von League of Legends, Dota 2, Counter Strike, Overwatch oder FIFA 19.

Zum Senderstart überträgt eSports1 das Dota 2-Event „The Chongqing Major“, bei dem vom 19. bis zum 27. Januar 16 Teams um ein Preisgeld von einer Million Dollar kämpfen. Der Sender ist über die Plattformen von Vodafone Deutschland, Telekom, Unitymedia, 1&1, T-Mobile Austria, A1 Telekom, UPC Schweiz und Zattoo erreichbar. Zudem soll es auch eine eigenständige App geben, auf der die Inhalte zu sehen sein werden.

Quelle: SPORT1

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar