Epic Games Store: Hunderte Millionen US-Dollar Verlust seit Release

Seit Release 2018 hat der Epic Games Store ein beeindruckendes Wachstum hingelegt. Profitabel ist das Geschäft allerdings nicht. Wie aus aktuellen Dokumenten hervorgeht, hat Epic Games mit dem hauseigenen Store bislang hunderte Millionen US-Dollar Verlust gemacht.


Bild: Epic Games

Im Zuge eines Rechtsstreits mit Apple, hat es vor Gericht interessante Einblicke in die Geschäftszahlen des Epic Games Stores gegeben. In den öffentlich einsehbaren Gerichtsdokumenten steht geschrieben, dass der Store mittlerweile mehr als 160 Millionen registrierte und mehr als 56 Millionen monatlich aktive Nutzer verbuchen kann. Das sind beeindruckende Zahlen, bedenkt man, dass der Epic Games Store erst im Dezember 2018 gestartet wurde.

Doch während die Nutzerzahlen in die Höhe schießen, ist der Store wirtschaftlich gesehen alles andere als profitabel. Im Jahr 2019 machte Epic Games rund 181 Millionen US-Dollar und im Jahr 2020 ungefähr 273 Millionen US-Dollar Verlust. Für das aktuelle Jahr wird zudem ein Minus von etwa 139 Millionen US-Dollar erwartet. Das wäre insgesamt gesehen ein Verlust in Höhe von rund 600 Millionen US-Dollar – nach nur drei Jahren.

Die Gründe dürften auf der Hand liegen. Zum einen gibt es für die Nutzer jede Woche neue Gratisspiele im Epic Games Store und natürlich werden die entsprechenden Entwickler dafür auch finanziell entschädigt. Zum anderen hat sich Epic Games seit Release zahlreiche Exklusivrechte teils hochkarätiger Spiele geschnappt. Diese Kombination aus Gratis- und Exklusivspielen lockt zwar eine Menge Spieler an, hat aber eben auch seinen Preis.

Epic Games zufolge könnte der Store schon im Jahr 2023 schwarze Zahlen schreiben. Bis dahin muss das Projekt weiter querfinanziert werden – unter anderem durch die milliardenschweren Gewinne des Multiplayer-Spiels Fortnite. Und genau hier setzt der Rechtsstreits zwischen Epic Games und Apple an.



Vergangenes Jahr versuchte Epic Games die Gebühren des App-Stores mit einer eigenen Zahlungsmöglichkeit zu umgehen. Daraufhin entfernte Apple das Spiel aus dem App-Store und Epic Games reichte Klage ein. Apple ist sich sicher, dass es sich dabei nur um eine kalkulierte Marketingstrategie handelte, um wieder mehr Aufmerksamkeit für Fortnite zu generieren. Dort sind die Spielerzahlen seit 2018 rückläufig und der große Hype scheint vorbei zu sein. Eine Entscheidung des Gerichts steht noch aus.

4.7 3 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments