E-Autos von Xiaomi: Vier Modelle ab 21.000 Euro geplant

Im März 2021 hatte Xiaomi offiziell bekanntgegeben, dass man zukünftig auch Elektroautos bauen wolle. Nun sind erstmals konkretere Infos ans Tageslicht gekommen.


Photo by Jonathan Gallegos on Unsplash

Der Elektronikgigant Xiaomi wagt sich in neue Gefilde. Nachdem sich der chinesische Hersteller bereits mit Smartphones, Saugrobotern, Fernsehern & Co. einen Namen machen konnte, sollen in Zukunft auch eigene Elektroautos produziert werden. Xiaomi Gründer Lei Jun kümmert sich persönlich um dieses Vorhaben. Es soll das letzte große Projekt seiner Karriere werden.

Das dahinterliegende Team namens „Xiaomi EV“ besteht bereits aus mehr als 300 Mitarbeitern. Eine erste Fabrik entsteht aktuell in der chinesischen Hauptstadt Peking. Dort sollen jedes Jahr bis zu 300.000 Fahrzeuge vom Band laufen. In den ersten zehn Jahren möchte Xiaomi insgesamt zehn Milliarden US-Dollar in die eigenen Elektroautos investieren.

Wie das Automagazin Auto Bit erfahren haben will, soll es sich bei den E-Autos zunächst um Mittelklasse-Modelle handeln. Dem Bericht zufolge seien vier Modelle geplant, wovon zwei im Handel zwischen 21.000 und 28.000 Euro und die anderen beiden zwischen 29.000 und 43.000 Euro kosten sollen. Die günstigeren Modelle sollen autonomes Fahren Level 2 beherrschen, während die teureren Autos sogar Level 3 meistern können.

Level 2 beschreibt teilautomatisiertes Fahren. Dazu zählen unter anderem Spurhaltesysteme sowie automatische Brems- und Beschleunigungsvorgänge. Die Fahrer müssen den Straßenverkehr dabei durchgängig im Blick haben. Bei Level 3, auch hochautomatisiertes Fahren genannt, kann das Auto bis zu einem gewissen Maße selbstständig fahren. Beispielsweise auf Autobahnen ohne Gegenverkehr.

Wann genau mit den ersten Elektroautos zu rechnen ist, bleibt weiterhin unklar. Ursprünglich hatte Xiaomi 2024 als Release-Jahr für die ersten Fahrzeuge angepeilt. Doch ob das Unternehmen den Zeitplan bei den aktuellen Weltgeschehnisse einhalten kann, ist fraglich. Im dritten Quartal dieses Jahres soll der Hersteller weitere Infos veröffentlichen. Dann wird es voraussichtlich auch einen ersten Prototypen zu sehen geben.

Quelle: Auto Bit

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments