DHL: Neue Packstationen können nur noch per App genutzt werden

Die DHL führt neue Packstationen ein, welche auf Bedienfeld und Kartenleser verzichten. Stattdessen kommen Kunden nur noch mithilfe einer Smartphone-App an ihre Pakete.


So sehen die Packstationen der DHL in Zukunft nicht mehr aus. Bedienfeld und Kartenleser müssen weichen.
(Bild: DHL)

In einigen deutschen Städten, unter anderem Köln und Koblenz, testet die DHL eine neue Packstation. Man findet sie bei ausgewählten Filialen von Aldi, Rewe oder Netto. Die „Packstation Kompakt“ hat weder ein Touch-Display für die Eingabe, noch ein Kartenlesegerät.

Kunden müssen sich stattdessen eine gleichnamige App auf das Handy laden, um Zugang zu ihren hinterlegten Paketen zu bekommen. Die App stellt eine Bluetooth-Verbindung zur Packstation her, woraufhin das richtige Fach geöffnet wird. Zu einem späteren Zeitpunkt soll die Funktion auch mit in die herkömmlichen DHL-Paket-App integriert werden.

Die „Packstation Kompakt“ eignet sich vorerst nur für das Empfangen von Paketen. Ein Versand ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich. Nach eigenen Angaben arbeite man aber bereits daran, das Verschicken von Retouren und vorfrankierten Paketen ebenfalls noch zu ermöglichen.

Quelle: DHL

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments