Cyberpunk 2077 Launch: Raytracing gibt es nur mit Nvidia

Vor wenigen Tagen hat AMD erste eigene Grafikkarten auf den Markt gebracht, die hardwareseitiges Raytracing unterstützen. Im Fall von Cyberpunk 2077 wird einem dieses Feature allerdings erstmal nichts nützen. Wie die Entwickler bekanntgegeben haben, wird zum Start nämlich eine Grafikkarte von Nvidia vorausgesetzt.


Bild: CD Projekt RED

Entwickler CD Projekt RED hat die aktualisierten Systemanforderungen für Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Aus den Anforderungen geht hervor, dass das Spiel, wenn es am 10. Dezember erscheint, vorerst kein Raytracing mit AMD-Grafikkarten vorsieht. Wer das Feature von Beginn an nutzen möchte, wird unweigerlich auf eine RTX-fähige Grafikkarte von Nvidia zurückgreifen müssen.

Konkret wird mindestens eine Geforce RTX 2060 für mittleres Raytracing bei 1080p, eine Geforce RTX 3070 für ultrahohes Raytracing bei 1440p und eine Geforce RTX 3080 für ultrahohes Raytracing bei 2160p empfohlen. Aber: CD Projekt RED möchte den Support für AMDs neue Radeon RX 6000 schnellstmöglich nachreichen. Ein konkreter Zeitraum ist nicht bekannt. „Wir arbeiten gemeinsam mit AMD daran, so schnell wie möglich Raytracing-Optionen für ihre Grafikkarten zu integrieren. Zum Launch des Spiels wird dies jedoch noch nicht der Fall sein.“, werden die Entwickler bei ComputerBase zitiert.



Cyberpunk 2077 erscheint voraussichtlich am 10. Dezember für PC, PlayStation und Xbox. Die vollständigen Systemanforderungen für den PC lauten wie folgt:

Niedrige Einstellungen (1080p)

  • Betriebssystem: Windows 7 x64 oder Windows 10 x64
  • Prozessor: Core i5-3570K oder FX-8310
  • Arbeitsspeicher: 8 GByte
  • Grafikkarte: Geforce GTX 780 oder Radeon RX 470 (4GB)
  • Festplatte: 70 GByte (SSD empfohlen)

Hohe Einstellungen (1080p)

  • Betriebssystem: Windows 10 x64
  • Prozessor: Core i7-4790 oder Ryzen 3 3200G
  • Arbeitsspeicher: 12 GByte
  • Grafikkarte: Geforce GTX 1060/1660 (6GB) oder Radeon RX 590
  • SSD: 70 GByte

Ultrahohe Einstellungen (1440p)

  • Betriebssystem: Windows 10 x64
  • Prozessor: Core i7-4790 oder Ryzen 3 3200G
  • Arbeitsspeicher: 12 GByte
  • Grafikkarte: Geforce RTX 2060 oder Radeon RX 5700 XT
  • SSD: 70 GByte

Ultrahohe Einstellungen (4K)

  • Betriebssystem: Windows 10 x64
  • Prozessor: Core i7-4790 oder Ryzen 5 3600
  • Arbeitsspeicher: 16 GByte
  • Grafikkarte: Geforce RTX 2080S/3070 oder Radeon RX 6800 XT
  • SSD: 70 GByte

Mittlere Raytracing-Einstellungen (1080p)

  • Betriebssystem: Windows 10 x64
  • Prozessor: Core i7-4790 oder Ryzen 3 3200G
  • Arbeitsspeicher: 16 GByte
  • Grafikkarte: Geforce RTX 2060
  • SSD: 70 GByte

Ultrahohe Raytracing-Einstellungen (1440p)

  • Betriebssystem: Windows 10 x64
  • Prozessor: Core i7-6700 oder Ryzen 5 3600
  • Arbeitsspeicher: 16 GByte
  • Grafikkarte: Geforce RTX 3070
  • SSD: 70 GByte

Ultrahohe Raytracing-Einstellungen (4K)

  • Betriebssystem: Windows 10 x64
  • Prozessor: Core i7-6700 oder Ryzen 5 3600
  • Arbeitsspeicher: 16 GByte
  • Grafikkarte: Geforce RTX 3080
  • SSD: 70 GByte
0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments