Corsair: Dieser riesige Gehäuselüfter stellt alles in den Schatten

Was im August als Scherz startete, wurde nun Realität. Corsair hat einen riesigen Gehäuselüfter entworfen, der auf einen Durchmesser von 500 Millimetern kommt. Gamers Nexus durfte ihn ausprobieren.


Bild: Gamers Nexus (YouTube Screenshot)

Am 24. August wurde auf dem Twitter-Account von Corsair ein 47-sekündiges Video veröffentlicht, in dem der Corsair LL 500mm RGB vorgestellt wurde – eine Gehäuselüfter mit einem Durchmesser von 500 Millimetern. Alles nur ein Scherz, behauptete der Hersteller in den Kommentaren. Trotzdem wurde ein funktionierendes Exemplar des Lüfters gefertigt. Und das wurde nun auf dem YouTube-Channel von Gamers Nexus getestet.

Sehr gute Kühlleistung

Für den Test wurde der Lüfter an einem MSI Sekira 500X-Gehäuse montiert. Aufgrund seiner immensen Größe ersetzte er dabei eine komplette Gehäuseseite. Mit einer Leistungsaufnahme von gerade einmal zehn Watt erreichte der XXL-Lüfter bis zu 285 Umdrehungen pro Minute.



Getreu dem Motto „viel hilft viel“, konnte der Corsair LL 500mm RGB im Test voll überzeugen. Die CPU-Temperatur lies sich mit dem riesigen Lüfter um rund 20 Grad Celsius reduzieren. Wirklich praxistauglich war er allerdings nicht.

Gamers Nexus zufolge sorgte der Antrieb des Lüfters für große Probleme. Immer wieder mussten Teile repariert oder auch komplett ausgetauscht werden. An dieser Stelle merkt man dann doch, dass es sich eigentlich nur um einen Scherz handelt und das Konzept nicht vollständig ausgereift ist. Da kann auch die bunte RGB-Beleuchtung nicht darüber hinwegtrösten.

Ganz abwegig ist die Idee jedoch nicht. Auch wenn ein 500 Millimeter großer Durchmesser wahrscheinlich etwas zu viel des Guten ist, hat die Vergangenheit gezeigt, dass immer größer werdende Lüfter voll im Trend liegen. Wer weiß, vielleicht sehen unsere PCs in einigen Jahren wirklich alle so aus, wie in dem obigen Video. An der Kühlleistung scheint es ja nicht zu hapern.

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments