Call of Duty Warzone: Kostenloser Battle-Royal-Modus ist da

Call of Duty: Warzone ist ab heute offiziell spielbar. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Battle-Royal-Game aus der Welt von Modern Warfare.



Free-2-Play

In Call of Duty: Warzone treten 50 Dreier-Teams (also insgesamt 150 Spieler) gegeneinander an. Ziel des Spiels ist es, die Konkurrenten auszuschalten und als letztes Team zu überleben. Gespielt wird auf der Karte „Verdansk“, einer fiktiven russischen Stadt, die auch schon in Call of Duty: Modern Warfare einen Auftritt hatte. Wie man es von Fortnite & Co. bereits gewohnt ist, wird die spielbare Fläche im Laufe der Runde immer kleiner, um die Spieler näher zusammenzuführen.

Das Spiel hat aber auch interessante Neuerungen zu bieten: wer stirbt, ist nicht direkt ausgeschieden. Stattdessen duellieren sich die gefallenen Spieler im sogenannten „Gulag„. Der Sieger des Duells wird wiederbelebt. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Tod mit einem Wiederbelebungskit zu überlisten. Dieses Kit lässt sich im Laufe des Spiels mit Ingame-Cash kaufen, welches wiederum durch das Abschließen kleinerer Quests und das Abschießen von Gegnern verdient werden kann.

Zusätzlich zum klassischen Battyle-Royal-Modus, wird es auch einen Plunder-Modus geben. Das Spielziel besteht darin, mit seinem Team möglichst viel Geld zu verdienen. Dabei gibt es unbegrenzte Respawn-Möglichkeiten.

Battle Pass und Ingame-Käufe

Call of Duty: Warzone finanziert sich primär über Mikrotransaktionen und bietet den Spielern auch einen Battle Pass zum Kauf an.

Das Spiel erscheint für PC, PS4 und Xbox – inklusive Crossplay. Freigeschaltet wird das Spiel am 10. März 2020 um 20 Uhr. Besitzer von Call of Duty: Modern Warfare können hingegen schon vier Stunden früher loslegen.

Quelle: Activision

Hinterlasse einen Kommentar

avatar