Browser-Verteilung: Microsoft Edge knackt die 10-Prozent-Marke

Microsoft Edge befindet sich im Aufschwung. Nachdem der Browser (und insbesondere sein Vorgänger) über viele Jahre nur belächelt wurde, konnte er sich nun auf Rang 2 der meistgenutzten Desktop-Browser vorkämpfen.


Bild: Microsoft

Wer im Internet surfen möchte, der benötigt dafür auch einen entsprechenden Browser. Die meisten Nutzer entscheiden sich dabei für Google Chrome. Schon seit einem guten Jahrzehnt liegt Chrome an der Spitze – und das mit großem Abstand. Wie aus den Zahlen des Analyse-Dienstes Statcounter hervorgeht, hat der Browser momentan einen Marktanteil von rund 66 Prozent zu verbuchen.

Viel spannender ist ein Blick auf die Verfolger. Denn dort herrschte in den vergangenen Jahren ein reges Treiben. Im Jahr 2012 war es noch der Internet Explorer, der sich hinter Chrome auf Platz 2 einreihte. Drei Jahre später war es Firefox und Anfang 2020 sicherte sich plötzlich Apples Safari die Silbermedaille. Nun gibt es wieder einen neuen Anwärter: Microsoft Edge.


Bild: Statcounter

Seit seiner Einführung im Frühjahr 2015 befindet sich der Browser in einer stetigen Wachstumsphase. Mittlerweile greift schon jeder zehnte Desktop-Nutzer auf Edge zurück. Zum Vergleich: Mitte 2020 waren es nur rund sechs Prozent. Ein ordentliches Plus und gleichbedeutend mit Platz 2 in der aktuellen Rangliste. Dicht dahinter folgen Safari (9,62%) sowie Firefox (7,87%).

Welchem Browser schenkt ihr euer Vertrauen und warum? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Quelle: Statcounter

5 1 vote
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Firefox
Firefox
3 Monate her

Firefox, das letzte gallische Dorf..