Boeing 737 Max hebt wieder ab: Erster Linienflug in Europa nach dem Flugverbot

Die Boeing 737 Max hat den Flugbetrieb in Europa wieder aufgehoben. Fast zwei Jahre nach dem verhängten Flugverbot absolvierte die Maschine erstmals wieder einen Flug von Belgien nach Spanien.


Bild: Tui

Nach den USA, Kanada und Brasilien hat auch Europa schließlich das Flugverbot der Boeing 737 Max im Januar aufgehoben. Am Mittwochmorgen startete dann erstmals wieder eine Maschine in Europa, nachdem das Modell aufgrund von Designmängeln fast zwei Jahre lang am Boden bleiben musste.

Das Flugzeug von Tuifly Belgium startete am 17.02.2021 gegen 09:43 in Brüssel, landete in Malaga und flog von dort aus wieder zurück nach Brüssel. Technische Schwierigkeiten traten währenddessen keine auf, wie die Flugsicherheitszentrale Eurocontrol bestätigte.

Deutsche Airlanes sind indes noch zurückhaltend, was die Wiederaufnahme des Flugbetriebs angeht. Ein potentieller Starttermin ist noch nicht bekannt. In den USA beispielsweise ist das Modell bereits seit Dezember 2020 wieder in der Luft.



Nachdem es zu zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten kam, wurde im März 2019 ein Flugverbot des Modells verhängt. Wie es zu den Abstürzen kam, könnt ihr euch in der oben verlinkten Doku des WDR anschauen. Erst nach umfangreichen Untersuchungen und technischen Nachrüstungen gab die europäische Luftfahrtbehörde letztlich grünes Licht für einen Start im europäischen Luftraum.

Quelle: Eurocontrol

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments