BlizzCon 2018: Neue Infos zu Diablo, Warcraft 3 und WoW Classic

Die BlizzCon wurde in diesem Jahr von vielen Fans sehnsüchtig erwartet. Nicht zuletzt, da Blizzard selbst immer wieder Andeutungen in Richtung eines Diablo-Nachfolgers machte.


BlizzCon // Foto: Live Stream

Auch in diesem Jahr gab es wieder einige interessante Ankündigungen: World of Warcraft Classic hat endlich einen offiziellen Release-Zeitraum, ein neues „Diablo“ Spiel wurde angekündigt und auch Warcraft 3 wandelt wieder unter den Lebenden.

Diablo: Neues Game verärgert die Fans

Statt den lang ersehnten vierten Teil der Diablo-Reihe anzukündigen, präsentierte Blizzard ein Mobile-Game. „Diablo: Immortal“ erscheint nicht für den PC oder Konsole, sondern nur für das Smartphone. Eine Entscheidung, die bei den Fans für sehr großen Ärger sorgte. Der Cinematic Trailer auf YouTube konnte bislang beeindruckende 381.365 Dislikes sammeln. Dem stehen gerade einmal 14.946 Likes entgegen. Wahrscheinlich ein neuer Negativ-Rekord in der Spielebranche. Wie die Gamestar berichtet, hatten die Besucher der BlizzCon nicht einmal Interesse daran die Demo zu spielen. Ein Bild zeigt gähnende Leere vor dem Diablo-Stand. Immerhin kündigte man im Nachhinein noch an, dass man noch an weiteren Diablo-Projekten arbeite. Ein Diablo 4 ist also noch nicht vom Tisch, wird so schnell aber nicht mehr erscheinen.

Warcraft 3: Von den Toten erweckt

Die Echtzeitstrategie ist doch nicht tot! Zwar hat Blizzard keinen direkten Nachfolger vorgestellt, dafür aber eine Neuauflage von Warcraft 3 angekündigt. Warcraft 3: Reforged soll eine stark überarbeitete Grafik bekommen und über (fast) alle Inhalte von Warcraft 3: Reigns of Chaos und The Frozen Throne verfügen. Auch klassische Custom Maps und Mods wird man spielen können. Lediglich der alte Karteneditor muss nochmals grundlegend neu konzipiert werden. Erscheinen soll das Spiel 2019 zu einem Preis von 29,99 Euro in der Standard-Edition und 39,99 Euro in der Spoils-of-War-Edition. Letztere beinhaltet noch zusätzliche Kartenrücken für Hearthstone, Pets für Diablo 3, Helden für Heroes of the Storm und ein exklusives Reittier für World of Warcraft.

 World of Warcraft Classic

Viele Neuigkeiten gab es leider nicht. Dafür weiß man zumindest, wie lange man noch auf den Release von WoW Classic warten muss. Die Veröffentlichung ist für den Sommer 2019 geplant. Genauer wollte Blizzard allerdings nicht werden.

Zudem wurde bekanntgegeben, dass man kein extra Abo benötigen wird. Wer also auch die aktuellen Erweiterungen spielt, wird auch Zugriff auf die Classic-Server bekommen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar