AMD Big Navi: Flaggschiff wird schneller aber auch teurer als die RTX 3080?

Was ist dran an den Gerüchten, die ein bekannter Hardware-Leaker zu den neuen Radeon RX 6000 Grafikkarten veröffentlicht hat? Am Ende der Ryzen-5000-Präsentation, wir berichteten, hat AMD offenbar gar nicht das kommende Flaggschiff-Modell gezeigt.


Bild: AMD

Das Topmodell der RX-6000-Reihe scheint tatsächlich schneller zu sein als die GeForce RTX 3080. Dafür wird sie allerdings auch teuer. Das behauptet zumindest Avery, ein bekannter Hardware-Leaker, der sich auf Twitter zu den aktuellen Gerüchten äußerte.

Es lässt sich natürlich nicht genau sagen, wie viel Wahrheit in den Gerüchten steckt. Einige der Mutmaßungen hat man jedoch schon von anderen Quellen im Netz gelesen.

Das sind die aktuellen Gerüchte zusammengefasst:

  • Von der Performance her, soll Big Navi (21 XTX) mindestens auf Augenhöhe mit der RTX 3080 sein, allerdings hinter einer RTX 3090 liegen.
  • Die 4K-Performance hängt davon ab, um welches Spiel es sich handelt. Generell könnte Big Navi aber auch hier schneller als eine RTX 3080 sein.
  • DirectX Raytracing (DXR) soll wohl nur von den teuersten Modellen (Big Navi) unterstützt werden und mit einer höheren Leistungsaufnahme einhergehen.
  • Grundsätzlich sei die Raytracing-Performance etwas schwächer als bei der RTX 3080.
  • Das Topmodell soll teurer werden als eine RTX 3080.

Am Ende der Präsentation zu den neuen Ryzen-Prozessoren gab AMD bereits einen kurzen Ausblick auf die kommenden Grafikkarten. Die Vermutung lag nahe, dass es sich bei der gezeigten Grafikkarte um das Topmodell handelte. Doch dem widerspricht Avery. Seinen Informationen zufolge gehörten die „Benchmarks“ lediglich zum zweitschnellsten Modell der Reihe. AMD soll uns noch mit einer stärkeren GPU überraschen wollen. Aus „Big Navi“ wird also „Biggest Navi“.

Ganz sicher werden wir dann hoffentlich am 28.10. sein, hier stellt AMD die neuen Radeon RX Karten ausführlicher vor. Wir freuen uns schon darauf.

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments