Acer: Neuer Gaming-Monitor kommt mit einem 390-Hertz-Display

Bisher sind im Handel lediglich Monitore mit einer Bildwiederholrate von maximal 360 Hertz erhältlich. Mit dem Nitro XV252QF geht Acer nun einen Schritt weiter. Der Monitor soll bis zu 390 Hertz erreichen können. Alle wichtigen Infos im Überblick:


Bild: Acer

Die technischen Daten des Acer Nitro XV252QF erinnern stark an die bereits erhältlichen 360-Hertz-Modelle. Zum Einsatz kommt ein 24,5 Zoll großes IPS-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten (Full-HD) und einer Reaktionszeit von einer Millisekunde.

Das Kontrastverhältnis des Panels beträgt 1.000:1 bei einer maximalen Helligkeit von 400 cd/m². Der SRGB-Farbraum soll zu 99 Prozent abgedeckt werden. So weit, so ungewöhnlich. Wirklich spannend wird es erst mit Blick auf die Bildwiederholrate. Standardmäßig kann der Acer Nitro XV252QF bis zu 360 Bilder pro Sekunde darstellen. Per Übertaktung lässt sich die Bildwiederholrate aber auf bis zu 390 Hertz anheben.

Ohne G-Sync-Modul?

Wie aus den technischen Daten hervorgeht, setzt der Monitor auf Adaptive-Sync mit VRR-Unterstützung. AMDs Freesync Premium wird dabei im Speziellen beworben. Von einer G-Sync-Zertifizierung ist hingegen nicht die Rede. Der Acer Nitro XV252QF könnte also der erste 360- beziehungsweise 390-Hertz-Monitor ohne G-Sync-Modul werden. Mit den passenden Treibern dürfte er aber zumindest G-Sync-kompatibel sein.


Eine Auswahl an 360-Hertz-Monitoren findet ihr bei ALTERNATE!


An Anschlussmöglichkeiten hat der Monitor zweimal HDMI 2.0 und einmal DisplayPort 1.4 zu bieten. Hinzu kommen ein Kopfhöreranschluss sowie zwei je zwei Watt starke Lautsprecher. An ergonomischen Anpassungsmöglichkeiten bringt der Acer Nitro XV252QF beinahe alles mit. Der Monitor lässt sich in der Höhe verstellen, neigen, schwenken und drehen. Der Preis soll bei 530 Euro liegen. Noch gibt es aber kein offizielles Erscheinungsdatum.

Quelle: Acer

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments