5G Mobilfunk: Studie bescheinigt Deutschland ein überraschend gutes Ergebnis

Was die Bereiche Internet und Mobilfunk betrifft, hat sich die Bundesregierung in den vergangenen Jahren nicht gerade mit Ruhm bekleckert – Stichwort „Neuland“. Umso überraschender ist es, dass wir nun ausgerechnet in einer Studie zum 5G-Netz in den Top 5 gelandet sind.


Bild von mohamed Hassan auf Pixabay

Auf der Webseite Speedcheck.org können Nutzer die Geschwindigkeit ihrer Internetverbindung testen. Nun haben sich die Betreiber der Webseite die erhobenen Daten zwischen Februar und März 2021 angeschaut und auf Basis dessen verglichen, in welchen Ländern es das schnellste 5G-Netz gibt.

Der erste Platz geht – mit einem deutlichen Abstand – an Südkorea. Dort liegt die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit bei 449,31 Megabit pro Sekunde (Mbps). Dahinter folgen Taiwan (135,36 Mbps) und Großbritannien (126,49 Mbps). In Deutschland gibt es eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 120,69 Mbps.



Das reicht für einen überraschenden fünften Platz. Damit schneiden wir nicht nur besser als unsere europäischen Nachbarländer, sondern auch deutlich besser als die USA ab. Zum Vergleich: in den USA beträgt die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit im 5G-Netz gerade einmal 43,34 Mbps.

Leider machen die Betreiber keine Angaben darüber, wie viele Tests in die Bewertung der 5G-Geschwindigkeit mit eingeflossen sind. Außerdem ist zu beachten, dass die Untersuchung keinen Aufschluss über die Netzabdeckung in den jeweiligen Ländern gibt. Ob Deutschland in dieser Kategorie genauso gut abschneiden würde, ist fraglich.

Quelle: speedcheck.org

5 1 vote
Article Rating
guest
2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
drtz
drtz
2 Monate her

psst niemandem verraten, dass die Abdeckung miserabel ist.

Tim
Tim
2 Monate her
Reply to  drtz

Was ist das? Netzabdeckung?