YouTube: Keine teuren Serien-Produktionen mehr geplant

Unter der Bezeichnung „YouTube Originals“ hat die Videoplattform in den vergangenen Monaten diverse selbst produzierte Serien veröffentlicht. Ziel war es, Netflix & Co. langfristig ein paar Marktanteile streitig zu machen. Dieses Vorhaben sei aber bereits gescheitert, wie es aus Insider-Kreisen heißt.


Foto: YouTube


Wie Bloomberg berichtet, soll Google anscheinend nicht weiter daran interessiert sein, exklusive Serien für die eigene Video-Plattform produzieren zu wollen. Der erwartete Erfolg von „YouTube Originals“ scheint bislang ausgeblieben zu sein. Eine offizielle Bestätigung gibt es derzeit aber noch nicht.

Wie aus dem Bericht hervorgeht, soll Google bereits erste Projekte gestrichen und weitere Produktions-Anfragen abgelehnt haben. Darunter auch die Serie Overthinking with Kat & June. Was mit den bereits veröffentlichten Serien passiert, ist nicht noch nicht bekannt.

YouTube Originals bald kostenlos verfügbar?

Bloomberg geht davon aus, dass die alten Originals-Serien zukünftig kostenlos verfügbar sein werden. Bislang konnten lediglich „YouTube Premium“ Kunden auf dieser Serien zugreifen. Im September 2018 wurden auch die ersten drei deutschen Serien veröffentlicht – eine bunte Mischung aus Dokumentation und Comedy. Die erste Folge der Dokumentation-Reihe „LeFloid vs. The World“ verzeichnet bis heute knapp 1,4 Millionen Aufrufe.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar