Xiaomi zeigt ihre Version eines faltbaren Smartphones

Gefühlt gibt es keinen großen Smartphone-Hersteller, der momentan nicht an faltbaren Displays arbeitet. Auch der chinesische Elektronikgigant Xiaomi hat kürzlich einen ersten Prototypen präsentiert. Der unterscheidet sich jedoch etwas von den Produkten der Konkurrenz.


Foto: Xiaomi

Xiaomi Mitgründer Bin Lin stellt das Konzept des faltbaren Smartphones in einem kurzen Video vor. Im Gegensatz zur Konkurrenz verfolgt Xiaomi allerdings einen etwas anderen Ansatz. Denn das Smartphone lässt sich nicht einmal, sondern gleich zweimal falten.

Klappbare Seiten

Das Besondere: Das Smartphone lässt sich an beiden Seiten nach hinten klappen. So verwandelt sich das „Tablet“ in ein kompaktes Smartphone. Die umgeklappten Bereiche bleiben anschließend auf der Rückseite aktiv. Zu erkennen sind allerdings nur die Hintergrundfarben des Homescreens. Wie auch bei Royoles Flexpai bleibt die Oberfläche des Bildschirms dabei nicht glatt, sondern wirft kleine Wellen.

Bislang handelt es sich lediglich um einen Prototypen. Eventuell gibt es aber schon zum Mobile World Congress (25. bis 28. Februar) ein paar neue Informationen. Das Konzept ist aber definitiv interessant.

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments