Xiaomi: Kommt das vollkommen randlose Smartphone?

Smartphone-Hersteller setzen mittlerweile alles daran, das Displayverhältnis ihrer Geräte zu maximieren. Xiaomi gehört mit der „Mi Mix“ Reihe zu den Vorreitern dieses Trends. Ein neues Patent zeigt, dass der unliebsame Rand bald sogar komplett verschwinden könnte.


Foto: LetsGoDigital

„Edge-Displays“ sind an sich nichts neues. Auch Samsung arbeitete bereits mit den abgerundeten Rändern. Bisher wurde das Konzept allerdings nur auf die seitlichen Kanten begrenzt. Oben und unten waren weiterhin dicke Ränder zu sehen. Das Patent von Xiaomi zeigt nun aber ein Smartphone, bei dem das Display in alle Richtungen abgerundet ist. Der Rahmen fällt bei frontaler Betrachtung also komplett weg.

Rand- und Tastenlos?

Das Patent zeigt, dass das Display genau bis zur Mitte der Smartphone-Seiten abgerundet wird. Dort geht es dann ins Gehäuse über. Ebenfalls interessant: physische Tasten sind keine zu sehen. Lediglich ein USB-C-Anschluss ist an der Unterseite angebracht. Auch eine Frontkamera lässt sich zunächst nicht ausmachen. Diese könnte theoretisch aber auch unter dem Display liegen.

Beim Xiaomi Mi Mix 3 griff der chinesische Hersteller bereits ein wenig in die Trickkiste, um das Displayverhältnis zu maximieren. Die Frontkamera verschwand dabei in einem kleinen Slider-Mechanismus. Mehr als 93,4 Prozent der Vorderseite konnte der Bildschirm trotzdem nicht einnehmen. Diesen Wert dürfte man mit dem geplanten Design definitiv überbieten können. 

Wie immer ist ein Patent keine Garantie dafür, dass der Hersteller auch wirklich an der Umsetzung arbeitet. Momentan steht bei Xiaomi sowieso ein anderes Projekt im Mittelpunkt: Zum Mobile World Congress Ende Februar dürfte es erstmals genauere Informationen zu ihrem faltbaren Smartphone geben.

Via: LetsGoDigital

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar