Xbox Series X: Das ist Microsofts Next-Gen-Konsole

Endlich offiziell: Der Name der nächsten Microsoft-Konsole lautet Xbox Series X. Optisch erinnert sie eher an einen PC. Mit dabei ist ein überarbeiteter Wireless Controller.


Foto: Microsoft

Im Rahmen der Game Awards 2019 hat Microsoft ihre Next-Gen-Konsole vorgestellt. Die Xbox Series X steckt in einem eckig schwarzen Gehäuse und kann laut Herstellerangaben sowohl stehend als auch liegend genutzt werden. Insgesamt gesehen ein eher schlichtes Design, welches dadurch aber auch in jedes Wohnzimmer passen sollte.

Im Inneren steckt ein Acht-Kern-Prozessor mit Zen-2-Architektur und eine Grafikeinheit auf Basis von AMDs RDNA-Technik, welche hardwareseitige Raytracing-Unterstützung mitbringt. Die Konsole soll 4K mit bis zu 120 fps und (theoretisch) auch 8K-Auflösungen beherrschen. Hinzu kommen Features wie Variable Rate Shading, eine variable Refresh Rate und Dynamic Latency Input. Was genau sich hinter letztgenanntem Feature verbirgt, ist bislang noch nicht bekannt.



Überarbeiteter Wireless Controller

Weitere technische Daten gibt es noch keine, außer, dass eine „Next-Gen-SSD“ für kurze Ladezeiten zum Einsatz kommt. Dafür gibt es aber noch ein paar Informationen zum Controller. Im Lieferumfang der Konsole wird ein Xbox Wireless Controller mit einem neuen Share-Button und einem angepassten D-Pad enthalten sein. Das D-Pad sei vom Xbox Elite Series 2 Wireless Controller übernommen worden. Der neue Controller soll sich Microsoft zufolge auch an einer Xbox One (X) und am PC nutzen lassen. Erscheinen wird die Xbox Series X zum Weihnachtsgeschäft 2020.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar