WLAN für Reisende: Deutsche Bahn kündigt einheitliches Netz an

Ausfälle und Unterbrechungen des WLANs sind für Reisende der Deutschen Bahn keine Seltenheit. Das soll sich in Zukunft ändern…


Foto: Deutsche Bahn

Wie die Deutsche Bahn bekanntgegeben hat, möchte man das WLAN-Angebot im Laufe dieses Jahres deutlich ausbauen. Angestrebt wird ein einheitliches Netz – sowohl in den Zügen als auch an den Bahnhöfen selbst. Der Ausbau ist Bestandteil einer Digitalisierungsstrategie der Deutschen Bahn, welche bis 2024 Investitionen in Höhe von rund zwei Milliarden Euro vorsieht.

Kostenloser Internetzugang

Kostenloses Internet bietet die Deutsche Bahn derzeit nur in ihren ICE-Zügen an – wenn es denn funktioniert. In Zukunft möchte man aber auch die Bahnhöfe in das Angebot mit einbeziehen. Derzeit müssen Reisende dort noch auf kostenpflichtige WLAN-Verbindungen, etwa von der Deutschen Telekom, zurückgreifen. „An einer radikalen Digitalisierung führt kein Weg vorbei. Nur so befördern wir die Bahn in ein neues Zeitalter und können mehr Verkehr auf die Schiene verlagern“, teilte Digital-Vorstand Sabina Jeschke der Deutschen Presse-Agentur mit.

Auch die Bahn-App soll in den kommenden Jahren in einigen Punkten überarbeitet werden. So soll es beispielsweise bis spätestens Ende 2021 möglich sein, Erstattungen wegen möglicher Zugverspätungen per App beantragen zu können, statt wie bislang über ein händisch ausgefülltes Formular. Zudem sollen Reisende irgendwann auch durchgängige Reiseketten über die App buchen können, was auch die Teilstrecken abseits der Schiene betrifft.

Quelle: dpa (via Spiegel)

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments