Weltpremiere: KI-Roboter soll erstmals die Hauptrolle in einem Kinofilm spielen

Die ideale Besetzung für einen Science-Fiction-Film? In dem kommenden Blockbuster „b“ soll die Hauptrolle nicht von einem Menschen, sondern erstmals von einem KI-Roboter gespielt werden.


Bild: Erica (YouTube)

Bisher lief es wie folgt: alles, was nicht von realen Personen gespielt werden konnte, wurde am Computer animiert. Nun könnte sich aber eine dritte Möglichkeit ergeben: der Einsatz von Robotern.

Der kommende Blockbuster „b“ wird einen solchen Roboter einsetzen. Und zwar nicht für irgendeine unbedeutende Nebenrolle, sondern als Hauptcharakter.

Dreharbeiten starten 2021

Der Roboter namens Erica (Erato Intelligent Conversational Android) wurde in Japan entworfen und kann laut den Entwicklern in Einzelgesprächen lebensecht wirkende Bewegungen und Emotionen vermitteln. In einem YouTube Video (unten angeführt) ist von der angepriesenen Körpersprache allerdings noch recht wenig zu sehen.



Damit die Darstellung in „b“ noch etwas überzeugender wirkt, soll Erica in den kommenden Monaten entsprechend angelernt werden. Dafür werden dem KI gesteuerten Roboter Bewegungen und Ausdrücke gezeigt, die der Roboter anschließend übernimmt und eigenständig trainiert.

Zumindest rein thematisch passt Erica bestens in die Hauptrolle des Films. Er handelt nämlich von einem Wissenschaftler, der angesichts einer nahenden Bedrohung versucht, seine von ihm erschaffte künstliche Intelligenz – in diesem Fall Erica – zu retten.

Es handelt sich übrigens auch nicht um eine kleine Indie-Produktion. Rund 70 Millionen US-Dollar stehen den Film-Team als Budget zur Verfügung. Die Dreharbeiten sollen im Laufe des kommenden Jahres in Europa starten. Bis dahin muss auch noch eine menschliche Hauptrolle gefunden werden.

Via: Filmstarts

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments