Neuer Rekord: Im ersten Halbjahr wurden 126 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom produziert

Der in Deutschland produzierte Ökostrom erreicht neue Rekordwerte. Im ersten Halbjahr 2020 wurden insgesamt 126 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom produziert. Rein rechnerisch reicht diese Menge aus, um alle Haushalte in Deutschland und den Niederlanden für ein ganzes Jahr zu versorgen.


Bild: Unsplash

Wie der Energiekonzern EON bekanntgegeben hat, wurden im Jahr 2020 bisher rund 126 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom in das Netz eingespeist. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Plus von sieben Prozent und insgesamt gesehen ein neuer Rekord.

Windkraft mit dem größten Anteil

Den größten Anteil (73 Milliarden Kilowattstunden) haben demnach Windkraftanlagen, die von zahlreichen Stürmen und windreichen Unwettern profitierten. So ist es kaum verwunderlich, dass der Februar der Monat mit dem größten Ökostromanteil war. Es war der Monat, in dem der Orkan Sabine in Deutschland wütete.

An zweiter Stelle folgen die Solaranlagen, die im ersten Halbjahr rund 25 Milliarden Kilowattstunden Strom produzieren konnten. Auf Platz 3 und 4 liegen Biomasseanlagen (20 Milliarden Kilowattstunden) und Wasserkraftanlagen (7 Milliarden Kilowattstunden).

Bereits im April dieses Jahres wurde verkündet, dass der Ökostrom in Deutschland auf einen Anteil von 52 Prozent kam. Auch das war ein neuer Rekord, der sich zum einen durch eine gesteigerte Produktion, zum anderen aber auch durch einen leicht gesunkenen Stromverbrauch erklären lässt.

5 3 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments