Warcraft 3: Reforged ist laut User-Score bei Metacritic das schlechteste PC-Spiel aller Zeiten

Die Erwartungen waren groß, die Enttäuschung vieler Fans riesig. Warcraft 3: Reforged hat einen neuen Rekord aufgestellt – und der ist nicht gerade rühmlich.



Unzählige Fans fieberten dem Release von Warcraft 3: Reforged entgegen. Die Neuauflage sollte dem Strategie-Klassiker nicht nur ein neues Äußeres verleihen, sondern auch das ein oder andere nützliche Feature mitbringen. Entwickler Blizzard konnte die Versprechen aber nicht halten – in vielerlei Hinsicht.

Enttäuschung äußert sich in Bewertungen

Die enttäuschten Fans nutzten daraufhin die Bewertungsplattform Metacritic um ihrem Unmut Luft zu machen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits 21168 (nicht unbedingt positive) Bewertung zustande gekommen. Mit einem User-Score von 0,5/10 Punkten ist Warcraft 3: Reforged momentan das am schlechtesten bewertete PC-Spiel aller Zeiten auf der Plattform. Zum Vergleich: die Vorlage Warcraft 3: The Frozen Throne kommt auf einen User-Score von 9.2 und landet damit sogar noch in den Top 5.

Ganz fair lief die Aktion allerdings nicht ab. Abgesehen davon, dass die Fans die Neuauflage offensichtlich mit schlechten Bewertungen bombadierten, sorgten sie auch dafür, dass der bisherige Rekordhalter Day One: Garry’s Incident plötzlich überraschend viele positive Rezensionen bekam.

Nicht nur die Hardcore-Fans von Warcraft 3: Reforged sind enttäuscht von dem Spiel. Auch der Metascore von 64/100 Punkten, basierend auf neun professionellen Kritiken, zeigt etliche Mängel auf. Auch wenn die Gesamtwertung nicht ganz so katastrophal ausfällt wie der User Score.

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments