Im Rahmen der Game Awards wurden wieder haufenweise neue Trailer gezeigt. Unter anderem von Diablo IV und dem Cyberpunk 2077-DLC Phantom Liberty.


Bild: Blizzard Entertainment

Bei den Game Awards 2022 wurden nicht nur die besten Spiele des Jahres gekürt, sondern auch einige Ankündigungen zu kommenden Spielen getätigt. Eines der Highlights war ein neuer Trailer zu Diablo IV, der neben stimmungsvollen Cinematic-Szenen auch das offizielle Release-Datum des Spiels beinhaltet. Jetzt steht fest: Diablo IV erscheint am 6. Juni 2023. Wer sich das Spiel vorbestellt, erhält darüber hinaus einen Zugang zur Beta-Phase.



Ein weiteres Highlight war ein neuer Trailer von Phantom Liberty, der bevorstehenden Erweiterung zu Cyberpunk 2077. Ein Release-Datum hat der DLC zwar noch nicht, dafür haben wir nun erstmals ein paar Einblicke in die Geschichte des Spiels bekommen. Zeitlich wird sich Phantom Liberty weder vor noch nach den Geschehnissen der Hauptstory einordnen. Die Handlung spielt stattdessen zur gleichen Zeit. Zusätzlich zu Keanu Reeves wird es einen weiteren namhaften Gastauftritt geben. Hollywood-Schauspieler Idris Elba verkörpert einen Agenten namens Solomen Reed, der im Laufe des Spiels mit uns zusammenarbeitet.



Ebenfalls interessant war die Ankündigung von Death Stranding 2. Wie man es von Hideo Kojimas gewohnt ist, lässt der veröffentlichte Trailer allerdings noch eine Menge Fragen offen. Mal wieder geht es um Babys. Und Sam Bridges, der Protagonist aus Teil 1, ist erneut mit von der Partie, wenngleich er deutlich gealtert ist. Und dann wäre da noch eine geheimnisvolle Gruppierung rot-maskierter Menschen. Wir dürfen gespannt sein, was da auf uns zu kommt. Der Veröffentlichungstermin ist noch unbekannt.



Zur Fortsetzung von Star Wars Jedi: Fallen Order gibt es ebenfalls neue Informationen. Das Spiel hört auf den Namen Star Wars Jedi: Survivor und erscheint am 17. März 2023 für PS5, Xbox Series X/S und PC. Das Actionspiel spielt fünf Jahre nach den Geschehnissen des Vorgängers und soll unter anderem mit einem überarbeiteten Kampfsystem punkten. Im Trailer gibt es bereits erste Gameplay-Szenen zu sehen.



Ein neuer Trailer zum Open-World-Survival-MMO Dune Awakening zeigt uns, wie der Überlebenskampf auf Arrakis aussehen wird. Der tödlichste aller Planeten hat einige (un-)menschliche Gefahren zu bieten, die es zu bewältigen gilt. Das Spiel verspricht packende Kämpfe, epische Landschaften und einige bekannte Charaktere aus den Büchern und Filmen. Noch ist nicht bekannt, wann das Spiel erscheinen wird. Im Vorfeld soll es aber noch eine Beta geben, für die man sich schon jetzt anmelden kann.



From Software hat derweil eine längst vergessene Sci-Fi-Hoffnung präsentiert: Armored Core 6. Der letzte Teil dieser Spielereihe kam bereits vor zehn Jahren heraus. Viele Informationen sind derzeit noch unklar. Im Trailer sind aber mal wieder schwer bewaffnete Mechs zu sehen, die alles in Schutt und Asche legen. Der Release ist für 2023 geplant. Erscheinen soll das Spiel für PS5, Xbox Series X/S sowie den PC.



Horizon Forbidden West bekommt einen Story-CLD spendiert. Die Erweiterung namens Burning Shores erscheint am 19. April 2023 und wird uns in die Ruinen von Los Angeles führen. Allerdings nur, wenn man auch eine PlayStation 5 besitzt. Alle anderen Plattformen, also auch die PlayStation 4, gehen nämlich leer aus. Der Grund dafür seien die technischen Anforderungen an das Spiel gewesen.



Übrigens: den Titel für das beste Spiel des Jahres konnte sich Elden Ring sichern. Alle Gewinner der insgesamt 31 Kategorien findet ihr auf der offiziellen Webseite der Game Awards.

3.5 2 votes
Artikel Bewertung