The Last of Us: HBO & Macher des Spiels arbeiten an einer Serie

The Last of Us ist eines der erfolgreichsten Videospiele der vergangenen Jahre. Jetzt möchte HBO eine Serie daraus machen. Damit diese auch gut wird, holt man sich erfahrene Mitstreiter an Bord.


Bild: Naughty Dog

Die Serie zu The Last of Us soll ein großes Gemeinschaftsprojekt werden. Neben HBO sind auch Sony Picture Televisions und Playstation Productions an der Produktion beteiligt.

Informationen zu den Schauspielern gibt es noch keine. Dafür wurde allerdings bekanntgegeben, dass der Schöpfer des Spiels Neil Druckmann und der Chernobyl-Erfinder Craig Mazin für die Umsetzung verantwortlich sein werden. Damit möchte man verhindern, dass die Serie nur eine weitere schlechte Videospielverfilmung wird, wie es in der Vergangenheit schon des öfteren der Fall war.

Wovon handelt The Last of Us?

Das Spiel verschlägt uns in das Jahr 2033, etwa zwei Jahrzehnte nachdem eine Mutation 60 Prozent der Weltbevölkerung in wandelnde Kannibalen verwandelt hat. In dieser Zeit wird der Schmuggler Joel beauftragt, die 14-jährige Ellie aus einer Quarantäne-Zone heraus zu schaffen, da sie der Schlüssel für Gegenmittel sein könnte.

Im Laufe der Geschichte trifft man auf diverse furchteinflösende Kreaturen, die sich auch bestens in eine Serie übertragen ließen. Branchen-Experten prophezeien bereits, dass die Serie zu The Last of Us ein noch besseres Walking Dead werden könnte. Immerhin verfügt HBO über genügend finanzielle Mittel, um etwas großes auf die Beine zu stellen. Wir dürfen gespannt sein, was sich in den nächsten Monaten noch alles daraus entwickelt.

Via: The Verge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar