Steam: Neues Feature lässt euch den lokalen Koop auch online spielen

Steam plant die Einführung eines neuen Features, welches dafür sorgt, dass ihr alle Spiele, die über einen lokalen Koop-Modus verfügen, auch online miteinander spielen könnt. Eine gute Internetverbindung ist aber essentiell.


Foto: Unsplash.com

Lokaler Koop per Stream

In einer Mitteilung, die Valve kürzlich an Entwickler veröffentlichte, wird das geplante Feature mit der Bezeichnung „Steam Remote Play Together“ genauer beschrieben. Für die Nutzer soll es dabei möglichst unkompliziert ablaufen.

Man muss lediglich ein Spiel starten, welches über einen lokalen Koop-Modus verfügt, das Steam Overlay öffnen und eine Einladung an seine Freund versenden. Dabei reicht es aus, wenn nur ein einziger Spieler das Spiel besitzt – wie bei einem echten Koop also. Daraufhin wird das Spielgeschehen vom Ausgangsrechner auf die jeweiligen PCs der Mitspieler gestreamt. Somit sehen alle Spieler das gleiche Bild. Das funktioniert natürlich auch bei Split-Screen-Spielen. Der Stream erreicht eine Auflösung von 1080p und 60 FPS.

Damit das Feature auch ordnungsgemäß funktioniert, benötigt jeder Beteiligte eine stabile Internetverbindung von mindestens 10 Mbps (Neuland-Witze bitte an dieser Stelle einfügen).

Am 21. Oktober wird das Feature in eine erste Beta starten. Dann wird sich zeigen, ob es auch praxistauglich ist. Denn nur wenn Steam übermäßig hohe Latenzen verhindern kann, wird ein Online-Koop auch zum Erfolg.

Via: The Verge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar