Squid Game: YouTuber veranstaltet eigenes Turnier mit 1,5 Millionen Dollar Preisgeld

Der Hype um die Netflix-Serie „Squid Game“ nimmt einfach kein Ende. Ein bekannter YouTuber möchte nun sein eigenes Turnier veranstalten – und lässt sich das mehrere Millionen US-Dollar kosten.


Bild: Netflix

Squid Game ist das erfolgreichste Netflix-Projekt aller Zeiten. In 90 Ländern stand die Serie auf Platz 1 der Charts und nach nur vier Wochen wurde bereits die Marke von 100 Millionen Zuschauern geknackt. Keine andere Serie auf der Streaming-Plattform konnte bislang einen besseren Start hinlegen.

Squid Game dreht sich um ein mehrtägiges Turnier, in dem insgesamt 456 Teilnehmer in diversen Kinderspielen gegeneinander antreten müssen. Den Gewinner erwartet ein enormes Preisgeld – die Verlierer werden mit dem Tod bestraft. Die Aussicht auf eine rosige Zukunft ist also nicht besonders groß.

YouTuber veranstaltet eigenes Squid Game

Und genau das möchte der bekannte YouTuber MrBeast nun nachstellen. Naja, mit einer kleinen Ausnahme: Tod und Verderben wird es in seiner Version nicht geben. Dafür werden aber die gleichen Spiele veranstaltet, die es auch in der Serie zu sehen gibt – und zwar in den gleichen Schauplätzen.

Der YouTuber hat das komplette Set nachbauen lassen. Eine Arbeit, die wohl nicht nur verdammt aufwändig, sondern auch sehr kostspielig war. Eigenen Angaben zufolge hat der YouTuber rund zwei Millionen US-Dollar in das Set investiert. Das Ergebnis könnt ihr euch im folgenden Video anschauen.



Doch damit nicht genüg: es soll auch noch ein Preisgeld in Höhe von 1,5 Millionen Dollar geben. Ob es wie in der Serie nur einen Gewinner geben oder ob das Preisgeld auf mehrere Personen aufgeteilt wird, ist nicht bekannt. Ebenso unklar ist, wann das Turnier stattfindet. Es wäre aber nicht verwunderlich, wenn es eines der erfolgreichsten YouTube-Projekte aller Zeiten wird. Der „Squid Game“-Hype ist nämlich nach wie vor riesig.

3.7 15 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments