Schnellere Neuauflage: Ryzen 3000 soll im Sommer überarbeitet werden

Bevor AMD die heiß erwarteten Ryzen-4000er auf den Markt bringt, soll es im Sommer noch drei überarbeitete Ryzen-3000-CPUs geben. Die wichtigsten Infos im Überblick.


Bild: Pixabay

In den Weiten des Internets finden sich immer mehr Hinweise auf eine mögliche Neuauflage der Ryzen-3000-Prozessoren. Die Gerüchte betreffen den Ryzen 9 3900X mit zwölf-, den Ryzen 7 3800X mit acht- und den Ryzen 5 3600X mit sechs Kernen. Alle drei Modelle sollen im Sommer eine um 200 bis 300 MHz höhere Taktfrequenz spendiert bekommen. Die entsprechenden Neuauflagen tragen dann den Namenszusatz „XT“. Ob die Taktsteigerung durch bloße Selektierung oder durch eine Optimierung des Fertigungsprozesses zustande kommt, ist noch nicht bekannt.

Ryzen 5 3600 XT (4,0/4,7 GHz statt 3,8/4,4 GHz)
Ryzen 7 3800 XT (4,2/4,7 GHz statt 3,9/4,5 GHz)
Ryzen 9 3900 XT (4,1/4,8 GHz statt 3,8/4,6 GHz)

Vermutlich möchte AMD mit der Neuauflage nur kurzfristig die kommende Intel Core Comet Lake-S Serie kontern, ehe dann am Ende des Jahres bereits die nächste Generation namens „Vermeer“ erscheinen soll.



Die Vorstellung des Ryzen 9 3900XT, Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT soll angeblich am 16. Juni stattfinden, bevor der Marktstart schließlich am 07. Juli 2020 folgt – das wäre genau ein Jahr nach Release der ersten Ryzen-3000-Prozessoren. Laut Insiderinformationen von WCCFTech werden die XT-Modelle den Preis der Vorgänger übernehmen, welche im gleichen Zug im Preis fallen dürften.

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments