Samsung Galaxy S20 Plus & Ultra: Darin unterscheiden sich die Modelle

Samsung hat die S20-Serie offiziell vorgestellt. Mal wieder gibt es drei verschiedene Versionen, die sich in diversen Aspekten unterscheiden. Die wichtigsten Infos im Überblick:



Auf S10 folgt S20 – und das bringt einige Neuerungen mit. Zwar wird es wie gewohnt ein Galaxy S20 und ein Galaxy S20 Plus geben, aber auf ein günstigeres S20e verzichtet Samsung komplett. Stattdessen gibt es erstmals auch eine „Ultra“ Variante des Smartphones zu kaufen.

Galaxy S20, S20 Plus & S20 Ultra

Fangen wir mit den Gemeinsamkeiten an. Alle drei Modelle werden grundsätzlich von dem gleichen Prozessor angetrieben – einem Exynos 990. Nutzer haben dabei die Wahl, ob sie lieber eine 4G- oder eine 5G-Version des Prozessors möchten. Letzterer wird natürlich ein wenig teurer.

Ebenfalls identisch ist die Auflösung des Bildschirms, die bei 3.200 x 1.440 Bildpunkten liegt. Da die Displays jedoch unterschiedlich groß sind (6,2 Zoll ; 6,7 Zoll & 6,9 Zoll), wird das gewöhnliche S20 eine etwas höhere Pixeldichte haben als das S20 Plus beziehungsweise S20 Ultra. Der Unterschied dürfte in der Praxis aber kaum auffallen. Bei allen Modellen handelt es sich um ein HDR10-zertifiziertes „Infinity-O-Display“ mit einer schnellen Bildwiederholrate von 120 Hertz.



Die Frontkamera des Galaxy S20 und des S20 Plus löst mit 10 Megapixeln auf. Die Selfie-Cam des Galaxy S20 Ultra ist hingegen 40 Megapixel stark. Bei den Kameras auf der Rückseite wird es ein wenig komplizierter:

Das Galaxy S20 hat einen 12-MP-Hauptsensor, einen 64-MP-Telezoom und eine 12-MP-Ultraweitiwnkel-Optik zu bieten. Die Kamera des S20 Plus wird zudem noch um einen ToF-Sensor ergänzt, der für die Erfassung von Tiefeninformationen zuständig ist.

Anders sieht es bei dem Galaxy S20 Ultra aus. Dort kommt ein 108 Megapixel starker Hauptsensor zum Einsatz. Es ist der gleiche, der auch im Xiaomi Mi Note 10 steckt. Unterstützt wird der Sensor von einem 48-MP-Telezoom, einem 12-MP-Ultraweiwinkelsensor und einem ToF-Sensor. Außerdem bietet das Galaxy S20 Ultra einen 100x digitalen Zoom.



Preis und Verfügbarkeit

Das kleinste Modell hat logischerweise auch den kleinsten Akku im Inneren: während das Galaxy S20 auf eine Kapazität von 4.000 mAh kommt, setzen das S20 Plus (4.500 mAh) und das S20 Ultra (5.000 mAh) noch einen drauf. Im Endeffekt sollte man mit allen Modellen locker durch den Tag kommen können. Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz.

ModellFarbenPreis
Galaxy S20 128 GBCloud Pink, Cloud Blue, Cosmic Gray 899€
Galaxy S20 128 GB (5G)Cloud Pink, Cloud Blue, Cosmic Gray 999€
Galaxy S20+ 128 GBCloud Blue, Cosmic Gray, Cosmic Black 999€
Galaxy S20+ 128 GB (5G)Cloud Blue, Cosmic Gray, Cosmic Black 1.099€
Galaxy S20+ 512 GB (5G)Cloud Blue, Cosmic Gray, Cosmic Black 1.249€
Galaxy S20 Ultra 128 GB (5G)Cosmic Gray, Cosmic Black 1.349€
Galaxy S20 Ultra 512 GB (5G)Cosmic Gray, Cosmic Black 1.549€

Alle neuen Samsung Galaxy-S-Modelle kommen am 13. März 2020 in den Handel. Wer das Smartphone bis zum 08. März vorbestellt und sein Gerät anschließend in der Samsung-Members-App kostenfrei registriert, bekommt darüber hinaus noch kostenlose Galaxy Buds Plus zugeschickt.

Quelle: Samsung

0 0 vote
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Tobias
Tobias
3 Monate her

Sehr schöner und ausführlicher Bericht!