Samsung Galaxy Fold: Faltbares Smartphone soll im September erscheinen

Offensichtlich hat Samsung die Probleme des Galaxy Fold ausbessern können. Im Herbst dieses Jahres soll das Smartphone endlich auf den Markt kommen.


Foto: Samsung

Alle haben gespannt auf Samsungs erstes faltbares Smartphone gewartet. Doch dann kam alles anders: noch vor dem offiziellen Verkaufsstart machten sich deutliche Probleme bemerkbar. Diverse Tester berichteten nach wenigen Tagen bereits von defekten Geräten. Also entschied sich der Hersteller dazu, den Release zunächst auf eine unbestimmte Zeit zu verschieben – das war im April.

Jetzt, etwa drei Monate später, gibt es erstmals konkrete Informationen zum aktuellen Stand. Demnach soll das Samsung Galaxy Fold im September 2019 auf den Markt kommen. „Den Zeitraum bis zum heutigen Tag haben wir genutzt, das Galaxy Fold zu verbessern und damit Konsumenten das bestmögliche Nutzererlebnis zu gewährleisten“, heißt es in der Ankündigung des Herstellers.

Das hat sich geändert

Zunächst hat man die Schutzschicht des Displays vergrößert. Laut Samsung ist nun auch deutlich erkennbar, dass die Schicht fester Bestandteil des Geräts ist und nicht entfernt werden darf. Zudem sei das Smartphone mit zusätzlichen Verstärkungen versehen worden, welche das Gerät besser vor äußeren Partikeln schützen sollen. Letztlich wurde auch der Abstand zwischen Scharnier und Gehäuse verringert.

Doch auch abseits des Designs wurde das Galaxy Fold ein wenig überarbeitet. So wird es beim Realese im September weitere Apps geben, die für die faltbare Oberfläche optimiert wurden. „Nutzer können auf dem Frontdisplay die wichtigsten Informationen abrufen, während sie das Galaxy Fold bequem in einer Hand halten. Geöffnet können sie mehrere Apps gleichzeitig verwenden – zum Beispiel eine Präsentation während eines Videoanrufs überprüfen und gleichzeitig nach Informationen dazu suchen.“

Quelle: Samsung

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments