Samsung Galaxy A9: Ein Smartphone mit VIER Hauptkameras

Je mehr, desto besser? Google setzt weiterhin auf eine einzelne Kamera, Apple schwört auf ihre Doppel-Linse, Huawei überraschte mit einer Triple-Cam und Samsung … setzt einfach noch einen drauf. Vier Kameralinsen zieren die Rückseite des kommenden Samsung Galaxy A9.


Bei dem Samsung Galaxy A9 handelt es sich wohl um das weltweit erste Smartphone mit vier Hauptkameras. Die restliche Ausstattung ist jedoch ein wenig durchschnittlicher. Für einen Preis von 600 Euro gibt es ein Smartphone der gehobenen Mittelklasse.


Quad-Hauptkamera

Die Kamera auf der Rückseite besteht aus insgesamt vier Komponenten:

24-Megapixel Hauptobjektiv
5-Megapixel-Objektiv für Unschärfeeffekte
10-Megapixel-Teleobjektiv für optischen Zweifach-Zoom
8-Megapixel 120-Grad-Weitwinkelobjektiv

Die Software soll zudem erkennen können, welche Kamera sich bei welchen Motiven am besten eignet.


Auf der Vorderseite ist ein 6,3-Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2220 x 1080 Pixeln verbaut. Eine Notch sucht man dort vergebens. Der interne Speicher beträgt 128 GByte, wobei dieser sich per microSD-Karte um bis zu 512 GByte erweitern lässt. Darüber hinaus können Anwender beim Galaxy A9 zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen, ohne auf eine microSD-Karte als Speichererweiterung verzichten zu müssen. Angetrieben wird das Smartphone durch einen Snapdragon 660, der zwar eine ordentliche Leistung liefert, mit High-End-Geräten allerdings nicht mithalten kann. Der Akku hat eine Kapazität von 3.720 mAh und als Betriebssystem kommt Android 8.0 zum Einsatz. Das Samsung Galaxy A9 erscheint in den Farben Blau, Pink & Schwarz mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 599 Euro.

Ob die Kameraanordnung wirklich einen großen Vorteil bietet, werden die ersten Tests zeigen. Bis dahin überwiegt noch die Skepsis bei diesem eigenartigen Gebilde.

Samsung

Wie sieht das Smartphone der Zukunft aus?

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar